Unbenannt‎ > ‎

C-Juniorinnen:

veröffentlicht um 05.12.2016, 03:32 von FSV Redakteur
U15 punktet in beiden Wettbewerben 

Am Samstag trafen die Schützlinge von Lucas Vosskuhl in der Heimischen Tönnies Arena auf den FSC Rheda in der Kreisliga bei den Jungs. 
In einer einseitigen Partie konnten die Mädchen aus Gütersloh die Oberhand behalten und gewannen  mit 6:0. 

Einen Tag später mussten die jungen wilden im VW Cup bei der U15 von Arminia Ibbenbüren ran, hier gestaltete sich die Aufgabe etwas schwieriger. 
Auf einem selbst für Winterverhältnisse schlechtem Platz begannen die Mädels aus der Dahlkestadt sehr holperig. Viele Fehler bei der Ball an-und mitnahmen machten es beinahe unmöglich einen geordneten Spielfluss zu finden. 
Somit ging es mit 0:0 in die Pause, nach dem Seitenwechsel schien es so, als wenn die Mädchen aus Gütersloh sich an den Untergrund gewöhnt hätten und konnten nach einer schönen Kombination über Inka Silz durch Luisa Supe mit 1:0 in Führungen gehen. 
Wenig später, war es Sophie Krall die durch einen Hammer aus 20 Metern in den linken Torwinkel die Vorentscheidung zugunsten der FSV Mädels erzielte. 
Zehn Minuten vor dem Ende der Partie war es erneut Sophie Krall die mit ihrem zweiten Tor den 3:0 Endstand markierte. 
"Heute hat Arminia ibbenbüren uns das Leben gerade in der ersten Halbzeit echt schwer gemacht, unser Gegner hat mit viel Leidenschaft und Einsatz verhindert das wir sofort richtig in das Spiel kommen,
der Untergrund heute hat dem ganzen dann natürlich zu genüge getan. 
Aber gerade in der zweiten Halbzeit haben meine Mädels gezeigt das es auch anders geht und durch ein frühes und aggressives  Pressing das Spiel so in die Hälfte von Arminia gelegt das es nur eine Frage der Zeit war bis wir zum Torerfolg kommen. 
Wir freuen uns auf die nächste Runde im VW Cup und wünschen dem Team aus Ibbenbüren  für den weiteren Saisonverlauf alles gute " zeigt sich der Trainer Lucas Vosskuhl zufrieden mit der Leistung seiner Mädchen.
ą
FSV Redakteur,
05.12.2016, 03:32
Comments