Aktuelles‎ > ‎

B1 schießt sich zur Herbstmeisterschaft

veröffentlicht um 23.11.2015, 01:42 von FSV Redakteur   [ aktualisiert: 23.11.2015, 01:48 ]
Kleine Vorentscheidung im Titelkampf

Fußball: B-Juniorinnen-Bundesliga-Spitzenreiter FSV Gütersloh besiegt Tabellendritten mit 7:0

Rheda-Wiedenbrück (wot). Wer soll die B-Junioren-Fußballerinnen des FSV Gütersloh in der Bundesliga noch stoppen? Drei Wochen nach dem 6:2-Triumph über den Tabellenzweiten SGS Essen fertigte der Spitzenreiter den Tabellendritten VfL Bochum am Samstag sogar mit 7:0 ab. War das nach neun Spieltagen bereits die Vorentscheidung im Titelkampf? "Ich denke, eine kleine schon", antwortete Trainer Jacqueline Dünker angesichts eines Vorsprungs von fünf Punkten vor Essen und neun vor Bochum. Abrunden kann der FSV den ersten Saisonteil am nächsten Wochenende mit einem Erfolg beim Abstiegskandidaten FC Iserlohn. "Das wird aber kein Selbstläufer", hat Dünker die einzige Saisonniederlage, das 1:2 beim 1. FC Köln, nicht vergessen.

Der VfL Bochum war am Samstag in der Tönnies-Arena zu keiner Zeit in der Lage, mehr als ein unterlegener Sparringspartner zu sein. "Wir haben denen von der ersten Minute an direkt den Zahn gezogen", stellte Jacqueline Dünkert völlig zurecht fest und sagte einen Satz, den Trainer fast nie sagen: "Ich habe kaum etwas auszusetzen."

Weil der FSV die Gäste permanent unter Druck setzte und Chance um Chance herausspielte, hätte der Sieg sogar leicht und locker zweistellig ausfallen können. So eröffnete Regisseurin Valentina Vogt den Torreigen in der 17. Minute mit einem Kopfball nach einer Flanke von Laura Dammeier. Den Schlusspunkt setzte Innenverteidigerin Svenja Hörenbaum in der 68. Minute mit einem direkt verwandelten Freistoß.

FSV Gütersloh: Rolle - Dammeier, Höfker, Hörenbaum, Schulz (61. Blümel) - G. Meierebert (65. Thäter), Haverkamp (77. Stojan) - Schröder, Vogt (73. Goltermann), Gärtner - Kleinherne.

Tore: 1:0 (17.) Vogt, 2:0 (24.) Gärtner, 3:0 (29.) Kleinherne, 4:0 (31.) Vogt, 5:0 (52.) Schröder, 6:0 (58.) Meierebert, 7:0 (68.) Hörenbaum.

© 2015 Neue Westfälische
07 - Gütersloh, Montag 23. November 2015
Comments