Aktuelles‎ > ‎

B I Klare Sache gegen Montabaur

veröffentlicht um 19.10.2015, 23:38 von FSV Redakteur   [ aktualisiert 20.10.2015, 00:18 von Fsv Redakteur ]
FSV Gütersloh - 1. FFC Montabaur 9:0 (3:0)
Gütersloh/Quelle: (Westfalenblatt ; cbr). Kegeln in der B- Juniorinnen Bundesliga? Nicht ganz, auch wenn der FSV Gütersloh am Samstag "alle Neune" hinlegt. Gegen Aufsteiger 1. FFC Montabaur gelingt der Elf von Jacqueline Dünker ein 9:0 (3:0), das die Trainerin jedoch nur halbwegs zufrieden stellt. "Klar, jeder der nicht da war, fragt sich: Warum hat die jetzt noch etwas zu meckern? Aber die ersten 20 Minuten waren wirklich nicht schön", sagt Dünker.

Ihre Mädels müssen sich zur Pause den Vorwurf gefallen lassen, sich gegen deutlich schwächere Gegner immer eine Zeit lang dem Niveau anzupassen. Dann liefert der verlustpunktfreie Tabellenführer die passende Antwort. Es treffen Sophia Kleinherne (17./78.), Dana Gilhaus (30./64.), Montabaurs Spielführerin Alina Beck per Eigentor (40.), Anna Höfker (55.), Valentina Vogt
(62.), Melissa Schulz (67.) und Marie Schröder (77.). Beim FSV debütiert zudem die C-Jugendliche Marie Willebrandt im Tor, die demnächst für das U 15-Länderspiel der deutschen Nationalelf gegen Schottland nominiert worden ist.

FSV Gütersloh, B-Jgd.: Willebrandt - Höfker, Stojan (57. Dammeier), Hörenbaum, Schulz - Haverkamp, Vogt (70. Thäter) - Schröder, Goltermann (41. Meierebert), Kleinherne - Gilhaus (70. Blom).