D | Sieg in Hövelhof

veröffentlicht um 27.02.2015, 02:35 von FSV Redakteur   [ aktualisiert 01.04.2015, 07:04 von Fsv Redakteur ]

27.02.2015: Nach dem Gewinn der HKM konnte unser Team sich beim Hallenturnier in Hövelhof am vergangenen Sonntag erneut einen Turniersieg sichern.

Unsere Kickerinnen legten bereits im ersten Spiel los wie die Feuerwehr und fegten den SC Verl mit tollen Spielzügen und sehenswerten Toren mit 7:0 vom Platz. Gegen den TuS Asemissen dauerte es einige Zeit, bis unsere Truppe den Führungstreffer zum 1:0 erzielte. Eine Ecke, ausgeführt von Maria, war nötig, um den Ball, geschossen von Jo, zum ersten Mal im Tor unterzubringen. Es folgte das 2:0 durch Melissa, ehe die Gegnerinnen auf 1:2 verkürzen konnten. Bis zur letzten Minute blieb der Spielstand so, doch dann sorgte Ishtar mit einem Doppelpack in den letzten 40 Sekunden für den 4:1 Endstand. Es ging weiter mit dem Spiel gegen BV Werther. Da die Girls aus Werther ebenfalls stark spielten und nur der Gruppenerste ins Finale kam, ging es in diesem Spiel bereits um den Einzug ins Finale. Werther hatte ebenfalls seine Spiele hoch gewonnen und es versprach ein spannendes Spiel zu werden. Bereits mit dem Anstoß hatten unsere Mädels die erste dicke Möglichkeit in Führung zu gehen, doch die gegnerische Torfrau kam noch an den Ball. Es folgt ein Spiel, in dem beide Teams sich nichts schenkten und k

ämpften was das Zeug hielt. Zwar waren die Spielanteile deutlich auf Seiten des FSV, doch konnten die Torchancen nicht verwandelt werden. Erst in der letzten Minute konnte, die zuvor eingewechselte, Maria nach einer super Vorarbeit von Melissa, den Ball zum 1:0 in die Maschen knallen. 1:0 gewonnen und der Finaleinzug. Das letzte Gruppenspiel gegen den Gastgeber Hövelriege gewann unser Team mit 3:1.
Im Finale wartete der VfB Schloß Holte auf unsere Mädels. Hier setzte sich unsere Truppe mit 2:0 durch. Die Tore schossen Celina und Thalia.

Morgen findet noch ein letztes Hallenturnier beim SC Halle statt und am nächsten Samstag geht es dann endlich wieder mit der Meisterschaft los.

Foto: Marcus Blotenberg

C | U-15 erreicht nächste Runde im VW-Cup

veröffentlicht um 27.02.2015, 02:05 von FSV Redakteur   [ aktualisiert 01.04.2015, 07:04 von Fsv Redakteur ]

27.02.2015: Im Halbfinale der Regionalen Qualifikation des VW-Cups gelang den Schützlingen von Lucas Vosskuhl am Dienstag ein 3:1 (1:0) gegen die Mannschaft von Deister United.

Auf einem sicherlich schwer bespielbaren Untergrund waren Chancen auf Seiten der Gütersloher Mangelware, so entstand die 1:0 Führung durch Joelina Pahlig quasi aus dem Nichts, als sie alleine vor dem Tor der Deister auftauchte und trocken zum 1:0 (25.) versenkte.

Auf der anderen Seite erarbeiteten sich die Gastgeber Chancen im Minutentakt , die aber allesamt von der überragenden Torhüterin Wiebke Willebrandt vereitelt wurden. Somit wurde beim Stand von 1:0 die Seiten gewechselt.

Melanie Hubert sorgte in der 50 Spielminute mit einem linken Hammer für die Vorentscheidung. In der 60 Spielminute war es erneut Melani Hubert, die nach einer Ecke und Vorarbeit von Carla Hemmersmeier das Spielgerät im Tor versenkte. In der 70. Spielminute schafften die Mädchen der Deister noch den 1:3 Anschlusstreffer was zeitgleich der Endstand war.

"Ich bin verdammt stolz auf meine Mädels , alle haben heute gezeigt wie sehr sie in die nächste Runde einziehen wollen und haben ihre gute Form der letzten Wochen einfach nochmal unterstrichen. Jetzt freuen wir uns einfach auf die nächste Runde und hoffen das wir gegen die Fortuna aus Freudenberg mit einem weiteren Sieg in die Endrunde in Wolfsburg einziehen können." freut sich Lucas Vosskuhl über den Sieg

Foto: Henrik Martinschledde

B | B-Juniorinnen vor dem Start in die Rückrunde

veröffentlicht um 23.02.2015, 09:57 von FSV Redakteur   [ aktualisiert 01.04.2015, 07:03 von Fsv Redakteur ]

24.02.2015: Zwar sind schon 2 Begegnungen der Rückrunde gespielt, aber gefühlt ist nun am kommenden Wochenende endlich Schluss mit der Winterpause. Eine Ewigkeit ist es her , dass unsere B-Mädels auf dem satten Grün der Tönnies Arena gespielt haben. In der Zwischenzeit wurden zahlreiche Turniere in der Halle absolviert und so manche Trophäe ziert nun die eh schon prallgefüllte Vitrine des FSV. Das es in diesem Jahr mit der Titelverteidigung bei den Hallenwestfalenmeisterschaften nicht geklappt hat, ist nach Meinung der Redaktion nicht auf eine schlechte Leistung sondern einfach auf ein wenig Pech zurückzuführen. Schwamm drüber- wir werten dies als gutes Zeichen für die Feldtitel die noch zu erspielen sind und geben Vollgas auf dem Feld. Die Vorbereitung auf diese anstehende Rückserie verlief sicherlich alles andere als optimal und zauberte dem Trainerteam immer wieder die Sorgenfalten auf die Stirn. Am schlimmsten hat es unsere Spielerin Gina erwischt, die schon fast 3 Monate mit Pfeifferschem Drüsenfieber außer Gefecht gesetzt ist. Welch ein unglaublicher Mannschaftsgeist in der Truppe herrscht, haben die Mädels aber mehrfach gezeigt und Ihrer Gina immer wieder kleine Videobotschaften per WhatsApp geschickt. Zuletzt beim Spiel gegen die US Amerikanische Ostküstenauswahl, hatte Schwester Anna das Trikot von Gina unter Ihrem versteckt und beim Torjubel der gesamten Mannschaft wurde dann das Trikot von Gina mit der No. 5 demonstrativ in die Kamera gehalten. Gänsehaut pur !!

Nachdem aber in der vergangenen Woche gleich 3 Testspiele absolviert wurden, konnten die Trainer annähernd wieder auf den gesamten Kader zurückgreifen und gaben auch allen Mädels die Gelegenheit sich zu beweisen.

Gutes Stichwort. Beweisen müssen sich unsere Mädels am Samstag gegen den TuS Issel, der als Liganeuling zwar in den ersten Wochen in der doch relativ neuen Ligaumgebung so manches mal Lehrgeld zahlen musste, aber nun mehr und mehr angekommen scheint. Zuletzt hat der TuS noch die Werkself von Bayer Leverkusen mit einer 2:0 Niederlage zurück an den Rhein geschickt. Daher ist man in Westfalen gut beraten den kommenden Gegner sehr intensiv zu bespielen um die 3 Punkte in der Arena zu behalten. Anstoss ist am Samstag den 28.022015 um 14.00 Uhr in der Tönnies Arena in Rheda.

1.Mannschaft | FSV Gütersloh gelingt der Rückrundenstart

veröffentlicht um 22.02.2015, 08:50 von FSV Redakteur   [ aktualisiert 01.04.2015, 07:03 von Fsv Redakteur ]

22.02.2015: Am Sonntagmittag war es endlich soweit. Unsere 1.Mannschaft startete in die Rückrunde. Bei schönem Wetter in der Tönnies-Arena gelang den Mädels um Trainer Ralf Lietz der 1.Sieg in der Rückrunde. In der 17.Minute konnte Shpresa Aradini den FSV mit 1:0 in Führung bringen. Trotz einiger Möglichkeiten von Leipzig gelang es ihnen am Ende nicht den Ausgleich zu erzielen.
Durch den Sieg konnte die Mannschaft auf Platz 4 in der Liga vorrücken.

Am nächsten Sonntag geht es Auswärts gegen die direkten Konkurrenten SV Werder Bremen weiter.

Bild: Tim Wimschulte

1.Mannschaft | Christian Franz-Pohlmann wird neuer Trainer des FSV Gütersloh

veröffentlicht um 11.02.2015, 21:07 von FSV Redakteur   [ aktualisiert 01.04.2015, 07:02 von Fsv Redakteur ]

12.02.2015: Mit Beginn der neuen Fußball-Saison übernimmt der Nachwuchscoach die Zweitliga-Frauen

Gütersloh.  "Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah." Nach diesem (leicht abgewandelten) Goethe-Zitat war der FSV Gütersloh bei seiner Suche nach einem neuen Trainer für die in der 2. Bundesliga spielenden Fußballfrauen erfolgreich. Christian Franz-Pohlmann (34), seit 2011 Coach der B-Juniorinnen, übernimmt ab der nächsten Saison den Posten von Ralf Lietz (48), der seinen Abschied im Dezember angekündigt hatte. "CFP", wie der Sassenberger in Kurzform genannt wird, unterschrieb einen Dreijahresvertrag bis 2018.

Am Dienstagabend hatte Michael Horstkötter die Mannschaft beim Training in der Tönnies-Arena über den "einstimmigen Beschluss von Aufsichtsrat, Vorstand und Geschäftsführung unterrichtet. "Wir sind froh, dass wir die Besetzung aus dem Verein heraus vornehmen können", erklärte der Geschäftsführer gestern. Auch Sebastian Kmoch zeigte sich begeistert von der Entscheidung: "Christian hat Fußball im Blut und lebt den FSV." Der 1. Vorsitzende ergänzte: "Wir sind nicht nur einer der erfolgreichsten Vereine in der Jugendförderung und Spielerinnenentwicklung, wir streben auch an, der Trainerausbildung im Verein ein noch stärkeres Gewicht zu geben." In diesen Zusammenhang gehört wohl auch die Installation eines zusätzlichen Sportlichen Leiters ab der kommenden Saison. Offenbar hat der FSV einen Kandidaten für diese Position fest im Visier. "Wir befinden uns in sehr aussichtsreichen Gesprächen", hieß es dazu in einer Pressemitteilung.

Geklärt werden muss auch noch, ob Britta Hainke und Markus Pilot weiter als Co- und Torwarttrainer der 1. Frauen weiterarbeiten. Noch nicht offiziell entschieden ist auch über die Nachfolge Franz-Pohlmanns bei den B-Juniorinnen. Erste Ansprechpartnerin dürfte die aktuelle Co-Trainerin Jacqueline Dünker sein. "CFP" hatte den als Bundesliga-Tabellenführer überwinternden Mädchen seinen bevorstehenden Abschied ebenfalls am Dienstagabend mitgeteilt. "Das hat mich schon sehr bewegt", gestand er. 

In den bald vier Jahren Nachwuchsarbeit beim FSV hat der Sassenberger eine herausragende Bilanz erzielt. In jeder Saison qualifizierte sich sein Team für die DM-Endrunde. 2013 wurde der FSV durch eine 1:3-Endspielniederlage gegen Bayern München deutscher Vizemeister. Auch aktuell führen die B-Juniorinnen die Tabelle der Bundesliga West/ Südwest souverän an. "Ich freue mich riesig, dass mir der Verein das Vertrauen entgegenbringt, jetzt die 1. Frauenmannschaft zu übernehmen. Man hat hier nicht nur als Spielerin eine Wahnsinnsperspektive, sondern auch als Trainer." Im März beendet Christian Franz-Pohlmann in Hennef den Lehrgang zum Erwerb der A-Lizenz, eine Bedingung des DFB für die 2. Bundesliga. Er hatte auch Anfragen anderer Klubs, ist aber froh in Gütersloh zu bleiben. "Ich bin ein Arbeiter und ein Teamplayer und identifiziere mich hundertprozentig mit dem FSV."

Bereits gestern begann der zukünftige Trainer mit Gesprächen zur Kaderzusammenstellung für die nächste Saison. Die meisten Spielerinnen des aktuellen Kaders kennt er bereits aus ihrer Zeit als Juniorinnen bei ihm. "Wir müssen das Team nicht umkrempeln, sondern versuchen es zu halten und punktuell zu verstärken", sagte er und zollte dem jetzigen Trainerteam seinen Respekt: "Hier wird gut gearbeitet." Als mittelfristiges Ziel für seine Vertragslaufzeit bezeichnete es Franz-Pohlmann, "eine Mannschaft aufzubauen, die das Potenzial hat, in die Bundesliga aufzusteigen."

Quelle: Neue Westfälische (Wolfgang Temme)
Foto: Henrik Martinschledde

Trauer um Konstantin Karbouj

veröffentlicht um 10.02.2015, 11:42 von FSV Redakteur   [ aktualisiert 01.04.2015, 07:01 von Fsv Redakteur ]

Wir trauern um Konstantin Karbouj, der nicht nur Betreuer unserer ersten Mannschaft war, sondern auch immer zuverlässig dafür gesorgt hat, dass unsere Spielerinnen vom Bahnhof zu Training und wieder zurück kommen.
Wir werden uns immer gerne an ihn erinnern. Unsere Gedanken sind in diesen schweren Stunden bei seiner Familie.

Allgemein | Katha Bödeker kehrt zum FSV zurück

veröffentlicht um 03.02.2015, 01:36 von FSV Redakteur   [ aktualisiert 01.04.2015, 07:00 von Fsv Redakteur ]

03.02.2015: Katharina Bödeker wird dem FSV nun doch erhalten bleiben. Aufgrund ihrer Polizeiausbildung wollte sie eigentlich etwas kürzer treten und den Verein wechseln, fühlt sich aber beim FSV so wohl, dass sie nun doch wieder kommt und in Zukunft unsere Zweite unterstützen wird.

Herzlich Willkommen zurück Katha, wir freuen uns über deine Unterstützung!

B | Erneuter Sieg der Hallenkreismeisterschaft

veröffentlicht um 03.02.2015, 01:06 von FSV Redakteur   [ aktualisiert 01.04.2015, 07:00 von Fsv Redakteur ]

03.02.2015: Formsache war am Wochenende die Titelverteidigung der B-Juniorinnen. Nach fünf gewonnenen Partien in der Vorrunde und mit einem Torverhältnis von 36:1 zog das Team von Christian Franz-Pohlmann und Jaqueline Dünker in das Finale ein. Gegner war der SV Spexard, der in der Kreisliga den ersten Platz belegt und im Sommer den Wiederaufstieg in die Bezirksliga anstrebt. Nach der 2:0 Führung für den FSV durch Sophia Kleineherne und Ann-Kathrin Goltermann konnten die Gegnerinnen zwar den 2:1 Anschlusstreffer erzielen, aber die Partie nicht mehr umdrehen, sodass unsere Kickerinnen sich erneut den Hallenkreismeistertitel sicherten.

Kommendes Wochenende möchte unsere Truppe ihren Titel bei den Hallenwestfalenmeisterschaften in Ibbenbüren verteidigen.

Foto: Henrik Martinschledde

C | Mission Titelverteidigung gescheitert

veröffentlicht um 03.02.2015, 00:36 von FSV Redakteur   [ aktualisiert 01.04.2015, 06:59 von Fsv Redakteur ]

03.02.2015: Mit einem Mix aus C1 & C2 traten unsere FSV Mädels bei der Hallenmeisterschaft in Wiedenbrück an.
Los ging es um 9:30 mit der ersten Partie gegen SW Marienfeld. Das erste Tor ließ nicht lange auf sich warten und so sorgte Mimi Börsch schon nach 3 Min für die 1:0 Führung. Gut 2 Minuten später traf Jody Heitmeyer zum 2:0. Durch eine Unachtsamkeit gelang es einer Spielerin aus Marienfeld den Ball im Tor von FSV Keeperin Isabell Mischke zum 2:1 zu versenken. Endstand 2:1. Die ersten 3 Punkte waren geholt...

Im zweiten Spiel besiegten unsere Mädels den SV Spexard durch Tore von Corinna Brummel, Melissa Schiano, Milena Schlüter und Lea Schumacher mit 4:0.

Im dritten Spiel gegen Wiedenbrück gelang Jody Heitmeyer erst kurz vor Schluss der Siegtreffer. Trainerin Theresa Supe zog das erste Fazit aus den drei bisher gespielten Partien: "3 Spiele; 3 Siege, bisher ein gute Bilanz für uns"

Als letztes Spiel in der Gruppenphase stand Westfalia Neunkirchen auf dem Plan, auch hier konnten unsere C-Juniorinnen souverän mit 3:0 gewinnen. Für den FSV trafen Melissa Schiano, Mimi Börsch und Jody Heitmeyer. Damit war der Einzug ins Finale gegen die schwarz-gelben Mädels aus Bokel sicher.

Nach einer Minute Spielzeit sorgte Melissa Schiano für die 1:0 Führung. Doch die Antwort aus Bokel ließ nicht lange auf sich warten, sodass die Partie mit dem 1:1 Stand schnell wieder offen war. Es schien als würde das Spiel im Neunmeterschießen entschieden, doch kurz vor Schluss fingen die Gegnerinnen einen Pass ab und liefen frei auf das FSV Tor zu. Keine Chance für unsere Torhüterin, es stand 1:2. Immer nervöser gingen unsere Mädels zu Werke und schafften es in den letzten Minuten nicht mehr, den Ausgleich zu erzielen, um sich ins Neunmeterschießen zu retten.

Nun darf sich also DJK Bokel Hallenkreismeister 2015 nennen. Wir gratulieren dem Sieger zum erkämpften und auch verdienten Titel.

Trainerin Theresa Supe hatte trotz der Niederlage noch ein Lächeln im Gesicht und fand positive Worte: "Wir haben in der Gruppenphase alles gegeben und uns gut präsentiert. Die Fehler die wir im ersten Spiel gemacht haben, haben die Mädels beseitigt. Auch dieses mit dem Kopf-durch-die- Wand Spiel wurde von Mal zu Mal weniger. Das Spiel wurde von hinten gut aufgebaut. Natürlich wäre es toll gewesen, den Meister Titel zum 6. Mal zum FSV zu holen, doch im Endspiel waren wir zu nervös. Trotzdem bin ich stolz auf meine Truppe"

1-9 of 9