Unbenannt‎ > ‎Archiv‎ > ‎Archiv | 2014‎ > ‎Archiv | August 2014‎ > ‎

1.Mannschaft | Brandis und Bödeker gehen

veröffentlicht um 12.08.2014, 08:03 von FSV Redakteur   [ aktualisiert 14.09.2014, 09:17 von Fsv Redakteur ]
12.08.2014: FSV Gütersloh verliert zwei Spielerinnen

Gütersloh (hm). Knapp zwei Wochen vor dem Saisonstart mit dem DFB-Pokalspiel in Beelitz muss Frauenfußball-Zweitligist FSV Gütersloh zwei Abgänge hinnehmen. Katharina Bödeker und Pauline Brandis verlassen den Verein aus unterschiedlichen Gründen.

Die 18-jährige Bödeker, in der vergangenen Saison sofort zur Stammspielerin geworden, hat überraschend einen Ausbildungsplatz bei der Polizei in Brandenburg erhalten. Zwar hatte die Mittelfeldspielerin einen Zwei-Jahresvertrag beim FSV unterschrieben, nachdem sie auf der Warteliste zunächst aussichtslos weit hinten lag, doch nun kam doch die Zusage.

"Es ist ärgerlich, aber wir werden ihr natürlich keine Steine in den Weg legen", sagte Geschäftsführer Michael Horstkötter. Er muss umso dringender nach kurzfristigem Ersatz suchen, als mit Pauline Brandis eine weitere Defensivspielerin wegfällt. Die 18-Jährige, in der Vorsaison mit neun Einsätzen dabei, muss ihre Karriere wegen einer Hüftfehlstellung auf ärztliches Anraten beenden.

Quelle: Neue Westfälische

Der FSV wünscht Katha und Pauli von Herzen aller Gute für den weiteren Weg und bedankt sich für ihren Einsatz für unseren Verein!