Aktuelles‎ > ‎Archiv‎ > ‎Archiv | 2014‎ > ‎Archiv | August 2014‎ > ‎

B1 | Ausbildungsbetrieb beginnt von neuem

veröffentlicht um 28.08.2014, 10:38 von FSV Redakteur   [ aktualisiert 14.09.2014, 10:50 von Fsv Redakteur ]
28.08.2014: "FSV Gütersloh schickt ein völlig neues B-Juniorinnenteam in die Bundesligasaison
VON HENRIK MARTINSCHLEDDE

Rheda-Wiedenbrück. Wenn die B-Junioren-Fußballerinnen des FSV Gütersloh am 7. September in der Tönnies-Arena gegen den MSV Duisburg in die neue Bundesligasaison starten, wird das Team ein völlig anderes Gesicht haben. Altersbedingt sind 17 Mädchen ausgeschieden, 13 neue kamen hinzu.

Außer den Zwillingen Gina und Anna Meierebert vom Bundesliga-Absteiger Herforder SV gehören alle Neuzugänge dem jüngeren Jahrgang an und spielten zuletzt gemeinsam mit männlichen C-Junioren. Auch wenn sieben Spielerinnen bereits DFB-Auswahlteams angehören, sieht Trainer Christian Franz-Pohlmann sein Ziel nicht zwingend darin, an die Erfolge der vergangenen drei Jahre anzuknüpfen, als der FSV jeweils zu den Top-4 in Deutschland gehörte. Vielmehr will er aus den vielen Talenten eine eingespielte Mannschaft formen. "Natürlich waren die DM-Teilnahmen ein Riesending für uns. Aber in erster Linie bilden wir aus", stellt der erfahrene Coach, der im vierten Jahr für den FSV-Nachwuchs verantwortlich ist, klar. Dieses Ziel hat er auch erreicht. Von den 17 Abgängen schafften acht den Sprung ins eigene Frauen-Zweitligateam, sechs verstärken die Westfalenliga-Reserve. Nur drei verließen den Verein.

Unterstützt wird Franz-Pohlmann von Jacqueline Dünker. Die Ex-Spielerin liebäugelt mit einer Trainer-Karriere: "Ich möchte die A-Lizenz erwerben, und hier bietet sich die Möglichkeit, Erfahrungen zu sammeln." Ebenfalls neu ist Torwart-Trainer Matthias Kaiser."

Quelle: Neue Westfälische
Foto: Henrik Martinschledde