Unbenannt‎ > ‎Archiv‎ > ‎Archiv | 2014‎ > ‎Archiv | April 2014‎ > ‎

1.Mannschaft | Remis auf höchstem Niveau

veröffentlicht um 14.04.2014, 08:59 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 14.09.2014, 06:21 ]
14.04.2014: "Rheda-Wiedenbrück. Gäbe es im Fußball Punkte für technisches Niveau, spielerische Klasse, strategische Untscheidungen, läuferischen Einsatz, kämpferische Entschlossenheit und dramaturgischen Unterhaltungswert, dann hätten im gestrigen Frauen-Zweitligaspiel zwischen dem neuen Tabellendritten FSV Gütersloh und Spitzenreiter Turbine Potsdam II beide Teams volle sechs Punkte bekommen.

Weil aber nach Toren abgerechnet wird, mussten sich beide mit einem Zähler zufrieden geben. Das beste Fußballspiel, das seit langem in der Tönnies- Arena stattfand, endete 1:1. Das Publikum applaudierte nach dem Schlusspfiff begeistert, die "Roten" holten sich vor der Haupttribüne sogar "Standing Ovations" ab. "Wie könnt ihr in Leipzig 2:6 verlieren", fragte der vom Gütersloher Auftritt beeindruckte Potsdamer Trainer Thomas Kandler in der Pressekonferenz ungläubig in Richtung seines Kollegen. Ralf Lietz reagierte scherzhaft auf die schmerzhafte Erinnerung ("Bis jetzt hatte ich gute Laune"), stellte dann aber die "couragierte Leistung" seines Teams und die Klasse des Gegners heraus: "Ich habe mich in der ersten Halbzeit dabei erwischt, dass ich fast für Potsdam applaudiert habe, als die fünfmal in Folge direkt gespielt haben."..." (mehr)

Quelle: Neue Westfälische
Foto: Raimund Vornbäumen
Bilder unter: nw-news.de
Ċ
Fsv Redakteur,
14.04.2014, 09:00