Unbenannt‎ > ‎Archiv‎ > ‎Archiv | 2014‎ > ‎Archiv | April 2014‎ > ‎

D | Laube sichert die Tabellenführung

veröffentlicht um 05.04.2014, 15:59 von FSV Redakteur   [ aktualisiert 14.09.2014, 05:58 von Fsv Redakteur ]
05.04.2014: Tief durchatmen hieß es heute nach dem Spiel gegen den Kreisliga-Vierten SuS Enniger für unsere jüngsten FSV Kickerinnen. Zwar verteidigten sie mit dem 2:1-Sieg die Tabellenführung, aber die Partie war für unsere Mädels definitiv kein Selbstläufer und hätte auch ganz anders enden können

Heldin des Tages war die 13 jährige Bianca Laube, die mit ihren beiden Treffern wesentlich zum Sieg beitrug.

Motiviert gingen die FSV-Youngsters in die Partie und drangen in den ersten 15 Minuten immer wieder bis zum Tor der Gegnerinnen vor. Lediglich am Abschluss haperte es, sodass es bis zur 17. Minute dauerte, bis Bianca Laube nach einer Ecke in Ballbesitz kam und den Ball unhaltbar unter die Latte knallte. Bereits 5 Minuten später klingelte es erneut im Kasten der Girls aus Enniger. Wieder war es Bianca, die mit ihrem zweiten Treffer auf 2:0 für den FSV erhöhte.
Nun wiegten sich unsere Mädels wohl einen kleinen Moment zu früh in Sicherheit und ließen nach einem Ballverlust im Mittelfeld einen freien Schuss auf unser Tor zu. Der Ball flog an den Innenpfosten und ins Tor hinein, sodass FSV Schnappi Marie Fechner chancenlos war.
Mit einer 2:1 Führung ging es in die Halbzeitpause, in der noch einmal alle an den letzten Sonntag erinnert wurden, als gegen Verl eine 2:0 Führung noch aus der Hand gegeben wurde. Trotz eindringlicher Warnung ließen unsere Mädels etwas nach und Enniger hatte immer wieder gefährliche Chancen den Ausgleich zu erzielen.
Jetzt wurde es langsam brenzlig und bei unseren FSV Kickerinnen, die mit nur einem Auswechselspieler antraten, ließen deutlich die Kräfte nach. Zwar kam es noch zu zwei Torschüssen von Melani Hubert, und einer weiteren Großchance von Joleena Jacke, doch am Ende sprang dabei kein drittes Tor mehr heraus.
In den letzten 5 Minuten wurde es noch einmal richtig brenzlig und unsere Mädels arbeiteten nur noch in der Defensive. Mit etwas Glück und viel Einsatz brachte unser Team das Ergebnis über die Runden und feierte den erlösenden Schlusspfiff.

Eine klasse Leistung und ein großes Lob an jede Spielerin!