1.Mannschaft | Gütersloh stürmt, Magdeburg trifft

veröffentlicht um 29.04.2014, 04:23 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 14.09.2014, 06:27 ]
29.04.2014: "Gütersloh. Der FSV Gütersloh hat in der 2. Fußball-Bundesliga einen weiteren Nackenschlag hinnehmen müssen. Beim abstiegsbedrohten Magdeburger FFC setzte es gestern eine ärgerliche 1:2-Niederlage, die einer äußerst schwachen Vorstellung aber auch einer strittigen Szene kurz vor dem Abpfiff geschuldet war.

"Das war eine unverdiente Niederlage", sagte FSV-Trainer Ralf Lietz, fügte aber selbstkritisch hinzu: "Es war aber auch von uns ein vom Grundsatz her schlechtes Spiel." Die Magdeburgerinnen, die sich durch den Sieg in der Tabelle an der Jenaer Zweitvertretung vorbeischoben und im Kampf um den Klassenerhalt wieder Hoffnung schöpfen konnten, waren den Gästen in Sachen Kampfgeist und Siegeswillen überlegen. "Da waren die uns um einiges voraus", gab Lietz zu. "Trotzdem waren wir spielerisch das bessere Team." Dies zeigte sich in der ersten Halbzeit bei einer ganzen Reihe von hochkarätigen Chancen, die jedoch allesamt ausgelassen wurden. In der 18. Minute vergab Josephine Giard, knapp zehn Minuten später zwang Marion Gröbner die FFC-Keeperin Eva Ravn mit einem Fernschuss zu einer Glanzparade. Drei Minuten später war die Magdeburger Schlussfrau bereits geschlagen, eine Abwehrspielerin klärte aber auf der Linie gegen Marie Pollmann...." (mehr)

Quelle: nw-news.de
Foto: Raimund Vornbäumen