Unbenannt‎ > ‎Archiv‎ > ‎Archiv | 2014‎ > ‎Archiv | März 2014‎ > ‎

1.Mannschaft | Klare Überlegenheit in Jena spät belohnt

veröffentlicht um 31.03.2014, 10:37 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 12.04.2014, 05:55 ]
31.03.2014: "Gütersloh (wot). Na bitte, es geht doch. Mit dem 2:1 beim FF USV Jena II schafften die Zweitliga-Fußballerinnen des FSV Gütersloh gestern im fünften Versuch den ersten Sieg in diesem Jahr und kletterten wieder auf Rang vier. Kapitänin Marina Hermes (80.) und Birgitta Schmücker (88.) drehten mit ihren späten Treffern den in der 27. Minute eingefangenen Rückstand. "Heute hat die Fußballgerechtigkeit gesiegt", atmete Trainer Ralf Lietz auf.

Angesichts einer drückenden Überlegenheit mit einer Ballbesitzquote von "gefühlt 75 bis 80 Prozent" (Lietz) und zahlreichen hochkarätigen Torchancen hätte es die Gütersloherinnen schwer getroffen, wenn sie die Partie beim Tabellenvorletzten nicht gewonnen hätten...." (mehr)






Quelle: Neue Westfälische
Foto: Raimund Vornbäumen
Ċ
Fsv Redakteur,
31.03.2014, 10:38