Aktuelles‎ > ‎Archiv‎ > ‎Archiv | 2014‎ > ‎Archiv | März 2014‎ > ‎

1.Mannschaft | Gefühlter Abwärtstrend

veröffentlicht um 24.03.2014, 12:05 von FSV Redakteur   [ aktualisiert 14.09.2014, 07:51 von Fsv Redakteur ]
24.03.2014: "Rheda-Wiedenbrück. Beim FSV Gütersloh steckt der Wurm drin. Nach der überzeugenden Hinrunde blieben die Zweitliga-Fußballerinnen auch im vierten Rückrundenspiel ohne Sieg. Gegen das Schlusslicht FC Viktoria Berlin musste sich das Team von Trainer Ralf Lietz gestern in der Tönnies-Arena trotz zweimaliger Führung mit einem enttäuschenden 2:2 zufrieden geben. Dass sich der FSV damit sogar auf den 5. Tabellenplatz verbesserte, passt nicht zu dem gefühlten Abwärtstrend.

"Wir sind in einer Situation, in der uns das Ganze nicht mehr so zufliegt. Wir müssen viel mehr Aufwand betreiben." So umschreibt Ralf Lietz die Leistungsentwicklung der Mannschaft, ohne das Wort "Krise" in den Mund zu nehmen. Immerhin stimmten, anders als
beim 2:6 in Leipzig, Einsatzwille und Kampfgeist. "Wir ziehen uns da wieder raus", ist Kapitänin Marina Hermes deswegen überzeugt...." (mehr)

Quelle: Neue Westfälische
Foto: Raimund Vornbäumen
Bilder unter: nw-news.de
Ċ
Fsv Redakteur,
24.03.2014, 12:09