Aktuelles‎ > ‎Archiv‎ > ‎Archiv | 2014‎ > ‎Archiv | Februar 2014‎ > ‎

2.Mannschaft | Souveräner Sieg gegen Hessenligisten TSV Zierenberg

veröffentlicht um 26.02.2014, 08:15 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 12.04.2014, 05:45 ]
25.02.2014: Der Hessenligist aus Zierenberg nahm eine Einladung von Bernd Hamann zum Gegenbesuch (Trainingslager) am letzten Wochenende wahr. Die freundschaftliche Verbindung von Bernd Hamann zum Zierenberger Trainer Frank Waldherr führten im Sommer vergangenen Jahres zum Trainingslager der zweiten Mannschaft des FSV in Zierenberg und jetzt zum Trainingslager der Zierenberger beim FSV.

Am Samstag spielten beide Mannschaften gegeneinander. Der FSV startet sehr impulsiv. Bereits in den ersten beiden Minuten erzwangen die Damen des FSV zwei gute Chancen für Lisa Hillemeyer und Natascha Rudat. Natascha Rudat beförderte den Ball in der 2. Minute durch einen sehenswerten Fernschuss in den Winkel. Nach nur 15 Minuten erhöhte der FSV auf 2:0. Lisa Hillemeyer schloss einen genialen Pass von Franziska Bröckl durch eine Einzelaktion zum 2:0 ab. In der 18. Minute schloss Franziska Bröckl eine Einzelaktion über die linke Aussenseite zum 3:0 ab. Danach ließen es die FSV Damen etwas ruhiger angehen. Kurz nach der Pause musste Franziska Bröckl verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

In der 60. Minute schlenzte Natascha Rudat den Ball zum 4:0 ins kurze Eck.Nachwuchsspielerin Marlene Hellweg markierte in der 73. Minute nach einem Zuspiel von Julia Tiemeier der 5:0 Endstand. Lisa Hillemeyer musste in der 76. Minute verletzungsbedingt den Platz verlassen. Trotz des klaren Ergebnisses war Trainer Bernd Hamann nicht ganz zufrieden. Die erkannten Defizite wurden am Sonntag im Training besprochen und abgestellt. Erfreut war Hamann über die ansprechenden Leistungen der U17 Nachwuchsspielerinnen Marie Aufderstroth und Marlene Hellweg.

Am kommenden Wochenende finden die letzten Testspiele statt. Am 1.3 um 12 Uhr istdie Mannschaft aus Bökendorf in der Arena zu Gast. Am Sonntag spielen die FSV II Frauen um 14.30 Uhr beim SV Lippstadt.