Aktuelles‎ > ‎Archiv‎ > ‎Archiv | 2014‎ > ‎Archiv | Februar 2014‎ > ‎

1.Mannschaft | Kleine Revanche bei den verstärkten "Wölfinnen"

veröffentlicht um 24.02.2014, 06:48 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 12.04.2014, 05:44 ]
24.02.2014: "Gütersloh (wot). Den Zweitligafußballerinnen des FSV Gütersloh ist eine kleine Revanche für die 0:1-Hinspielniederlage gegen den VfL Wolfsburg gelungen. Zum Rückrundenauftakt erreichte das Team von Ralf Lietz gestern ein 1:1 beim Tabellendritten. Der FSV-Trainer nahm die Glückwunsche an, fügte jedoch selbstbewusst hinzu: "Wir hätten das Ding hier
rocken müssen, wir waren besser."

Dass seine weiterhin auf Rang vier liegende Mannschaft gegenüber dem in Lübars mit 4:0 siegreichen Herforder SV um zwei Punkte zurückfiel und nun vier Zähler Rückstand auf den derzeit zum Bundesliga-Aufstieg reichenden 2. Tabellenplatz hat, ficht Ralf Lietz nicht an: "Irgendwelche Rechnereien bringen nichts, denn es sind noch zehn Spiele. Das Rennen wird in den letzten drei bis vier Spielen entschieden."

Gegen die mit sechs Spielerinnen aus dem Bundesligakader verstärkte Wolfsburger Reserve fand der FSV zunächst nicht den allerbesten Zugriff. Eine von ihnen, Lyn Meyer, traf in der 13. Minute zur 1:0-Führung für die "Wölfinnen". Eine andere, U20-Nationaltorhüterin Merle Frohms, verhinderte in der 40. Minute mit einer Glanzreaktion bei einem Schuss von Birgitta Schmücker den Ausgleich noch vor der Pause...." (mehr)

Quelle: Neue Westfälische
Foto: Raimund Vornbäumen
Ċ
Fsv Redakteur,
24.02.2014, 06:49