Unbenannt‎ > ‎Archiv‎ > ‎Archiv | 2014‎ > ‎Archiv | Januar 2014‎ > ‎

B | FSV auf emotionaler Achterbahnfahrt

veröffentlicht um 20.01.2014, 11:01 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 12.04.2014, 05:23 ]
13.01.2014: "Beflügelt wurde der Tabellenzweite der Bundesliga, Staffel Süd, beim 4:2-Endspiel-Triumph über den West-Bundesligisten Bayer Leverkusen auch durch die frenetische Anfeuerung der Gastgeberinnen vom FSV Gütersloh. Beide Ausrichter-
Teams hatten am Ende nämlich ihr kleines Stimmungstief nach den Niederlagen in den Spielen um Platz drei und neun überwunden und verwandelten die Tribüne mit Pauken und Pompons in einen kleinen Hexenkessel.

Hinter den 20 Mannschaften lagen drei spannende Turniertage, die sich vor allem für das von Christian Franz-Pohlmann gecoachte FSV-Team "weiß" zu einer emotionalen Achterbahnfahrt entwickelt hatten. „Im Endeffekt haben wir zweimal unseren Kopf aus der Schlinge gezogen“, war der Trainer des Gütersloher Bundesligateams mehr als zufrieden mit Rang vier. Nach zwei Unentschieden zum Auftakt sicherte erst der 3:0-Sieg über den MSV Duisburg im letzten Vorrunden-Spiel die Qualifikation für die A-Endrunde. Die wurde dann aus FSV-Sicht zu einer Zerreißprobe. Für den Einzug ins Halbfinale benötigten die Gütersloherinnen im letzten Spiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer SV Meppen nämlich einen Sieg mit drei Toren Differenz...." (mehr)

Quelle: Neue Westfälische
Foto: Henrik Martinschledde
Bilder unter: nw-news.de
Ċ
Fsv Redakteur,
20.01.2014, 11:02