Aktuelles‎ > ‎Archiv‎ > ‎Archiv | 2013‎ > ‎Archiv | Oktober 2013‎ > ‎

1.Mannschaft | Rinkes Elfmeterparade rettet Punkt

veröffentlicht um 16.10.2013, 10:24 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 24.11.2013, 02:33 ]
15.10.2013: "Gütersloh (wot). Wie man Dreier erzielt, sahen die Fußballerinnen des FSV Gütersloh am Samstagabend mit über 10.000 Zuschauern in der O2-Arena beim Basketball-Bundesligaspiel zwischen Alba Berlin und den MHP Riesen Ludwigsburg (83:52). Tags drauf konnten die Gütersloherinnen im Zweitligaspiel beim Schlusslicht FC Viktoria Berlin keinen Dreier landen. Vor 63 Zuschauern im Stadion Lichterfelde musste sich das Team von Ralf Lietz mit einem 0:0 zufrieden geben. "Wir hätten noch fünf Stunden spielen können und hätten keinen rein gemacht", gab der FSV-Trainer hinterher ein Zitat aus der Mannschaftskabine weiter und fasste selber zusammen: "Das war unser schlechtestes Saisonspiel."

Dabei hatte die Partie für den FSV gut angefangen. Linksaußen Josephine Giard zirkelte einen Ball in der 3. Minute nur knapp am rechten Pfosten vorbei, und Marion Gröbner verfehlte in der 8. Minute mit einem Kopfball aus acht Metern das nahezu verwaiste Tor. "Den muss man machen", kritisierte Lietz...." (mehr)

Quelle: nw-news.de
Foto: Henrik Martinschledde