Aktuelles‎ > ‎Archiv‎ > ‎Archiv | 2013‎ > ‎Archiv | Oktober 2013‎ > ‎

1.Mannschaft | Oben festbeißen

veröffentlicht um 20.10.2013, 06:03 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 24.11.2013, 02:35 ]
19.10.2013: "Gütersloh. Die "Erste" des FF USV Jena war vor drei Wochen im DFB-Pokal (1:4) zu stark für den FSV Gütersloh. Gegen die "Zweite" des Klubs aus Thüringen wollen die Fußballerinnen aber bestehen. Am Sonntag geht es in der Tönnies-Arena schon ab 11 Uhr um Punkte für die 2. Bundesliga.

Für Trainer Ralf Lietz steht sein Team vor einer durchaus richtungweisenden Partie. Mit einem Sieg über den Tabellennachbarn (6 Punkte) würde der fünftplatzierte FSV (7 Punkte) nicht nur einen Konkurrenten auf Distanz halten. Er würde sich auch in der oberen Tabellenregion festbeißen und könnte eine Woche später etwas gelassener zum Spitzenreiter Turbine Potsdam reisen. "Wir sollten zusehen, dass wir unsere Schäfchen vorher ins Trockene bringen", sagt er.

Deswegen schwört er seine Truppe auf die bevorstehende Aufgabe ein. "Das wird ein heißes Tänzchen. Wir müssen alles abrufen", glaubt Lietz und verlangt damit eine klare Steigerung gegenüber dem letzten 0:0-Auftritt beim Schlusslicht Viktoria Berlin. Hier mangelte es an der Dynamik im Engagement und am Selbstbewusstsein im Auftreten. Das könnten die Gütersloherinnen durchaus haben, überzeugten sie doch im letzten Heimspiel gegen Leipzig mit einem 5:0-Erfolg...." (mehr)

Quelle: nw-news.de
Foto: Raimund Vornbäumen