Aktuelles‎ > ‎Archiv‎ > ‎Archiv | 2013‎ > ‎Archiv | September 2013‎ > ‎

1.Mannschaft | Nicht mit leeren Händen wiederkommen

veröffentlicht um 14.09.2013, 11:16 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 24.11.2013, 02:24 ]
14.09.2013: "Gütersloh. Fahrten in Richtung Berlin sind bei den Fußballerinnen des FSV Gütersloh traditionell beliebt. Vor den Toren der Hauptstadt lädt das "Designer Outlet" zum Shoppen ein. Auch an diesem Samstag machen die FSV-Ladies wieder dort Station. Richtig einsacken wollen sie aber erst am Sonntag: Beim 1. FC Lübars geht es um drei Punkte in der 2. Bundesliga.

Nach der unglücklichen 0:1-Auftaktniederlage im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg II wäre es für den Bundesliga-Absteiger besonders wichtig, nicht mit leeren Händen nach Hause zu kommen. "Wir müssen die Wut ein wenig mit in diese Partie transportieren", hat Ralf Lietz den Spielerinnen im Training eingeflößt. Der Coach geht davon aus, dass der Frust über den Gegentreffer in der Nachspielzeit, entstanden aus einem ärgerlichen Abstimmungsfehler zwischen Torfrau Vivien Brandt und Verteidigerin Lena Lückel, abgebaut ist. "Mut hat auch die Presseberichterstattung gemacht", gestand Lietz. "Auf dieser Leistung können wir aufbauen", hatte Kapitänin Marina Hermes sofort nach Spielschluss den Blick nach vorn gerichtet...."

Quelle: Neue Westfälische
Foto: Raimund Vornbäumen
Ċ
Fsv Redakteur,
14.09.2013, 11:17