Aktuelles‎ > ‎Archiv‎ > ‎Archiv | 2013‎ > ‎Archiv | September 2013‎ > ‎

B | Kopfballtor von Nüsken als Befreiungsschlag

veröffentlicht um 24.09.2013, 21:57 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 24.11.2013, 02:26 ]
23.09.2013: "Gütersloh (wot). Mit einem 1:0-Sieg über den SC Bad Neuenahr haben die B-Juniorenfußballerinnen des FSV Gütersloh am Samstag einen emotionalen Befreiungsschlag gelandet. Nach zwei Niederlagen in den ersten drei Spielen steckte der Bundesligist erneute personelle Rückschläge weg und steigerte sich im Spielverlauf zu einer ansehnlichen Leistung. "Mir ist Einiges an Last runtergefallen", gestand Christian Franz-Pohlmann. Der Trainer hat den Eindruck: "Die Mädels haben verstanden, in welcher Situation wir uns befinden."

Weil mit Frederike Kempe, Jocelyn Hampel, Jana Schwanekamp und Torhüterin Marie Berwinkel-Kottmann vier Start-elf-Kandidatinnen ausgefallen waren, musste der FSV eine völlig neue Formation aufbieten. Umso froher war Franz-Pohlmann, dass mit Vivien Brandt die Keeperin des Frauen-Zweitligateams abgestellt wurde. Zudem registrierte er zufrieden, dass Luise Pötter als rechte Verteidigerin und Angel Theiß als zweite "Sechserin" ihre Aufgaben auf ungewohnten Positionen zuverlässig erfüllten...."


Quelle: Neue Westfälische
Foto: Henrik Martinschledde
Bilder unter: nw-news.de
Ċ
Fsv Redakteur,
24.09.2013, 21:58