Aktuelles‎ > ‎Archiv‎ > ‎Archiv | 2013‎ > ‎Archiv | Mai 2013‎ > ‎

1.Mannschaft | Wir haben es vielleicht unterschätzt

veröffentlicht um 09.05.2013, 09:22 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 21.08.2013, 07:04 ]
06.05.2013: "Gütersloh. Der FSV Gütersloh bleibt für die Gegnerinnen in der Frauenfußball-Bundesliga der Punktelieferant. Gestern reichte es bei allem Bemühen auch bei Bayer Leverkusen nicht zu einer Überraschung. Der FSV verlor im Haberland-Stadion mit 0:3 und geht als abgeschlagenes Schlusslicht in das Saisonfinale am Sonntag gegen Turbine Potsdam.

Eine Halbzeit lang hielten die Gütersloherinnen mit dem Tabellenachten auf Augenhöhe mit. Leverkusen kam zwar zu zahlreichen Eckbällen, aber zu keiner einzigen Torchance. Der FSV setzte immerhin vereinzelte Offensivakzente und kam durch Marie Pollmann auch zu zwei Möglichkeiten. Erst schloss sie vielleicht sogar noch etwas zu früh aus 25 Metern ab (26.), dann versuchte es die Stürmerin in der 45. Minute per Kopf.

Nach dem Wechsel erhöhte Leverkusen den Druck. Zunächst aber hielt Laura Giuliani ihr Tor sauber. Die Italienerin hatte in dieser Partie den Vorzug vor Tessa Rinkes bekommen, die dafür im letzten Heimspiel zwischen den Pfosten stehen wird. In der 63. Minute aber war Giuliani machtlos. Francesca Weber setzte sich bei einem Angriff durch die Mitte nach einem Zuspiel von Isabelle Linden im 1-gegen-1-Duell mit FSV-Verteidigerin Mirte Roelvink durch und erzielte das für die Gastgeberinnen erlösende 1:0...."

Quelle: Neue Westfälische
Foto: Henrik Martinschledde
Ċ
Fsv Redakteur,
09.05.2013, 09:23