Unbenannt‎ > ‎Archiv‎ > ‎Archiv | 2013‎ > ‎Archiv | Mai 2013‎ > ‎

Verein | Tönnies wirbt für starken Zweitliga-Etat

veröffentlicht um 09.05.2013, 09:28 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 21.08.2013, 07:05 ]
09.05.2013: "Rheda-Wiedenbrück (wot). Der Abstieg des FSV Gütersloh aus der Frauenfußball-Bundesliga steht schon seit längerem fest. Vor dem letzten Saisonspiel am Sonntag in der Tönnies-Arena gegen Turbine Potsdam bekräftigte Daniel Nottbrock gestern im Rahmen einer Pressekonferenz noch einmal das Engagement des Hauptsponsors. "Wir haben einen langfristigen, Vertrag mit unserem Partner FSV Gütersloh, der unabhängig von der Ligazugehörigkeit ist." Nachdem am Montag die Etatplanung und damit die sportliche Perspektive für die nächste Saison besprochen worden sei, erklärte Nottbrock: "Als Sponsor dürfen wir das ja sagen: Wir wünschen uns im nächsten Jahr den Wiederaufstieg." FSV-Geschäftsführer Michael Horstkötter hatte sich zuvor deutlich defensiver geäußert: "Da kann man sich leicht die Zunge verbrennen."

Einig waren sich beide darin, keine Zahlen zu nennen, weder über den Beitrag der Firma Tönnies, noch über den Gesamtetat: "Es reicht, um in der 2. Liga zu spielen", erklärte Geschäftsstellenleiterin Claudia von Lanken mit Verweis auf den positiven Zulassungsbescheid des DFB. Der Etat reicht aber nicht, um Lara Keller zu halten: Die Schweizer Nationalstürmerin wird den FSV verlassen...." (mehr)

Quelle: nw-news.de
Foto: NW