Aktuelles‎ > ‎Archiv‎ > ‎Archiv | 2013‎ > ‎Archiv | April 2013‎ > ‎

1.Mannschaft | Niederlage sitzt tief

veröffentlicht um 12.04.2013, 01:30 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 31.05.2013, 02:22 ]
12.04.2013: "Gütersloh. Keine 24 Stunden nach der Schmach von Duisburg saßen Marina Hermes und Mirte Roelvink am Steuer eines großen Busses. Um den Karren des FSV Gütersloh noch aus dem Dreck zu ziehen? Nein, die Bundesliga-Fußballerinnen präsentierten gestern zusammen mit den Stadtwerken den Shuttle-Service, der am Sonntag zum Heimspiel gegen den FC Bayern München erstmals eingerichtet wird.

Um die Zuschauer in der Tönnies-Arena gegen den Tabellenvierten zu verwöhnen, müssen die Spielerinnen aber erstmal den Schock von Mittwochabend aus den Köpfen kriegen. "Die Niederlage sitzt tief", gestand Marina Hermes gestern. "Ich habe noch nie mit 3:7 verloren", wirkte auch Mirte Roelvink noch konsterniert. "Das Ergebnis aus Duisburg ist bitterer als das 1:8 aus München", ordnet Hermes die Schlappe ganz oben in der Liste der Saison-Enttäuschungen ein. "Wir haben schlecht gespielt, es war ein kollektiver Off-day", ergänzte Roelvink. Die Verteidigerin ist aus der Innensicht heraus trotzdem stolz auf einen Aspekt der Teamleistung: "Wir haben nie aufgegeben."..." (mehr)

Quelle: nw-news.de
Foto: Henrik Martinschledde