Aktuelles‎ > ‎Archiv‎ > ‎Archiv | 2013‎ > ‎Archiv | April 2013‎ > ‎

1.Mannschaft | Letzten Strohhalm ergreifen

veröffentlicht um 21.04.2013, 01:54 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 31.05.2013, 02:27 ]
20.04.2013: "Gütersloh. Die Nachricht, dass Markus Graskamp am Saisonende als Trainer ausscheidet, hat die Fußballerinnen des FSV Gütersloh überrascht. Sie hat das Bundesligateam und die Spielerinnen aber nicht in Schockstarre versetzt.

"Der Mannschaftsrat hat ganz klar zum Ausdruck gebracht, dass man jetzt alles tun wolle, um nicht Letzter zu werden", berichtet Geschäftsführer Michael Horstkötter von dem Gespräch am Mittwoch. Dazu wäre es nötig, den einen Punkt höher dotierten VfL Sindelfingen wieder zu überholen – am besten schon an diesem Sonntag durch einen Sieg beim Drittletzten FF USV Jena und zusätzlich im direkten Duell am kommenden Mittwoch. Der vorletzte Tabellenplatz könnte zum Klassenerhalt reichen, wenn der FCR Duisburg doch noch durch das aktuelle Insolvenzverfahren oder die Nichtzulassung im laufenden DFB-Zulassungsverfahren aus der Bundesliga ausscheidet.

Auch den lange von einer Verlängerung mit Graskamp ausgegangenen Verein hat die Entscheidung des Trainers nicht aus der Spur geworfen. Gleichermaßen als Signal für die Zukunft und Beweis der Handlungsfähigkeit vermeldete der FSV gestern die Weiterverpflichtung zweier Spielerinnen: Birgitta Schmücker (25), zusammen mit der ebenfalls schon verlängerten Marina Hermes einzige Spielerin, die in allen 17 Bundesligaspielen zum Einsatz kam, bleibt dem Verein ebenso treu wie die erst 18-jährige Shpresa Aradini, die schon auf neun Einsätze kam. Dass beide Zusagen auch für den Fall des Abstiegs in die 2.Liga gelten, versteht sich von selbst. Auf der Gesprächsliste des FSV ganz weit oben steht nun Kapitänin Anne van Bonn, die eine Verlängerung ihres Engagements im Unterhaus zumindest nicht kategorisch ausschließt...." (mehr)

Quelle: nw-news.de
Foto: Raimund Vornbäumen