Unbenannt‎ > ‎Archiv‎ > ‎Archiv | 2013‎ > ‎Archiv | April 2013‎ > ‎

1.Mannschaft | Kellerduell um vorletzten Platz

veröffentlicht um 24.04.2013, 01:19 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 31.05.2013, 02:30 ]
24.04.2013: "Gütersloh. Normalerweise wäre es ein Spiel nur für die Statistik, denn beide Teams sind de facto abgestiegen. Doch weil in der Frauenfußball-Bundesliga wegen der Insolvenz des FCR Duisburg der vorletzte Tabellenplatz zum Strohhalm im Kampf um den Klassenerhalt werden könnte, hat die heutige Partie zwischen dem VfL Sindelfingen und dem FSV Gütersloh durchaus "Endspielcharakter".

Die Lage ist klar: Nur ein Sieg hilft dem aktuellen Schlusslicht aus Gütersloh (7 Punkte), um am Saisonende eventuell vor Sindelfingen (8 Punkte) zu stehen. Sicher wäre selbst das nicht: Während dem FSV kaum zuzutrauen ist, in den Partien gegen Essen, Leverkusen und Potsdam zu punkten, hat der VfL noch das Heimspiel gegen den Drittletzten Jena in der Hinterhand. 

Ausgerechnet vor dem heutigen Kellerduell im Floschenstadion (15.30 Uhr) hat der FSV Gütersloh erhebliche Personalsorgen. Weil Anja Berger beruflich verhindert ist und sich Laura Giuliani krank meldete, konnte mit Tessa Rinkes gestern nur eine Torhüterin in den Bus steigen. Auf der Bank, wo Co-Trainerin Christina Krüger und Torwarttrainer Markus Pilot fehlen, werden nur drei Feldspielerinnen sitzen...." (mehr)

Quelle: nw-news.de
Foto: Raimund Vornbäumen