Aktuelles‎ > ‎Archiv‎ > ‎Archiv | 2013‎ > ‎Archiv | März 2013‎ > ‎

B | Nach Rückstand Charakter gezeigt

veröffentlicht um 12.03.2013, 10:02 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 21.04.2013, 02:19 ]
11.03.2013: "Gütersloh (wot). Nach einer drei Monate währenden Winterpause sind die B-Junioren-Fußballerinnen des FSV Gütersloh mit einem Erfolgserlebnis in den zweiten Saisonteil der Bundesliga gestartet. Das Team von Trainer Christian Franz-Pohlmann gewann am Samstag mit 4:1 bei Bayer Leverkusen und behauptete damit den Sechs-Punkte-Vorsprung an der Tabellenspitze vor dem 1. FC Saarbrücken. Gleichzeitig profitierte der FSV von der 1:2-Niederlage der SGS Essen beim VfL Bochum, so dass der Vorsprung vor dem Tabellendritten auf neun Zähler anwuchs. "Ich habe meinen Mädels immer gesagt: Wenn wir unsere Hausaufgaben erledigen, verlieren unsere Konkurrenten die Hoffnung", sah sich Franz-Pohlmann am 12. von 18 Spieltagen bestätigt.

Dabei lieferte sein Team keineswegs eine überzeugende Leistung. "Wir haben nicht an die sehr, sehr gute Vorbereitung angeknüpft", wunderte sich der Coach. Auf einem stellenweise unter Wasser stehenden Platz in Leverkusen gerieten die Gütersloherinnen mit dem dritten Gegentor dieser Saison sogar in Rückstand. Katharina Prinz hatte in der 18. Minute mit einem Sonntagsschuss aus 25 Metern getroffen. "Wir haben grausam gespielt", fasste Franz Pohlmann die vielen Fehler und Schwächen in der 1. Halbzeit zusammen. Zum Glück gelang Kim Breulmann bei ihrem Startelf-Debüt in der 30. Minute noch der Ausgleich, nachdem Lara Hohm über rechts eine starke Vorarbeit geleistet hatte...."

Quelle: Neue Westfälische
Foto: Henrik Martinschledde
Ċ
Fsv Redakteur,
12.03.2013, 10:02