Unbenannt‎ > ‎Archiv‎ > ‎Archiv | 2013‎ > ‎Archiv | Februar 2013‎ > ‎

1.Mannschaft | Neue Nummer 10 gibt den Ton an

veröffentlicht um 04.02.2013, 11:05 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 30.03.2013, 07:02 ]
04.02.2013: "Rheda-Wiedenbrück. Der FSV Gütersloh geht gestärkt in den Kampf um den Klassenerhalt in der Frauenfußball-Bundesliga. Das ist die zentrale Erkenntnis des gestrigen Testspiels gegen den BV Cloppenburg. Aussagekräftiger noch als der 4:0-Sieg über den ambitionierten Tabellendritten der 2. Liga war die Leistung auf dem Platz. Hier stand vor allem Neuzugang Marion Gröbner für eine deutliche Qualitätssteigerung.

Die österreichische Nationalspielerin trug als Rechtsaußen zwar noch das Trikot mit der Nummer 10 und dem Namen von Kristina Gessat. Doch sie könnte die U20-Weltmeisterin, die ihren Vertrag beim FSV vergangenen Woche auflöste, rasch vergessen machen. Neben Spielstärke überzeugte sie auch mit Tempo und aktiver Zweikampfführung. Drei der vier Tore bereitete die 27-Jährige direkt vor, einen eigenen Treffer verpasste Gröbner vor allem in der 50.Minute, als sie den Ball aus zwölf Metern knapp über die Latte beförderte. "Es geht immer noch besser, aber es war ein guter Test für uns", urteilte die jetzt aus Norwegen gekommene Ex-Herforderin nach der Partie. Vielleicht stände der FSV Gütersloh in der Tabelle nicht auf dem vorletzten Platz, wenn dieser Wunschtransfer von Trainer Markus Graskamp schon im letzten Sommer geklappt hätte...." (mehr)

Quelle: nw-news.de
Foto: Raimund Vornbäumen
Bilder unter: nw-news.de