Aktuelles‎ > ‎Archiv‎ > ‎Archiv | 2012‎ > ‎Archiv | Dezember 2012‎ > ‎

1.Mannschaft | Graskamp fordert Gegenwehr

veröffentlicht um 01.12.2012, 01:09 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 02.02.2013, 01:55 ]
01.12.2012: "Gütersloh. Am Freitagabend stand für die Fußballerinnen des FSV Gütersloh ein besonderer Anschauungsunterricht auf dem Programm: Das Bundesligateam war Gast beim GOP-Varieté im Autohaus Markötter. Eigene Kunststücke müssen die Spielerinnen am Sonntag vollbringen: Um 14 Uhr gastiert der Tabellenvorletzte beim deutschen Meister 1. FFC Turbine Potsdam.

Markus Graskamp kommt es bei dem Auftritt in Babelsberg aber nicht auf die hohe Kunst des Fußballs an. Der Trainer will von seiner Mannschaft eher die Grundtugenden Kampf und Leidenschaft sehen. "Das Ergebnis ist mir dann egal, wenn alle auf dem Platz alles gegeben haben." Der Trainer geht sogar so weit, dass er sagt: "Wenn wir nicht an unsere Grenzen gehen, haben wir da nichts zu suchen." 

Nach zehn Spieltagen liegt der sechsfache und amtierende deutsche Meister, 2010 Gewinner der Uefa-Champions-League, in der Bundesliga auf dem 2. Tabellenplatz. Die Zahlen: 22 Punkte, 34:10 Tore. Sieben Siegen stehen zwei Niederlagen und ein Unentschieden gegenüber. Der Rückstand auf Spitzenreiter Wolfsburg beträgt drei Punkte.
Trainer-Legende Bernd Schröder hat für diese Saison nach zahlreichen Abgängen einen Multi-Kulti-Kader zusammengestellt. Die 27 Spielerinnen kommen aus elf Nationen. 
Herausragende Stürmerin ist die Japanerin Yuki Ogimi. Die Weltmeisterin von 2011 führt die Torjägerliste der Bundesliga mit zehn Treffern an.
Die Heimspiele trägt Potsdam im liebevoll "Karli" genannten Karl-Liebknecht-Stadion in Babelsberg aus. Es fasst 10.786 Zuschauer...." (mehr)

Quelle: nw-news.de
Foto: Raimund Vornbäumen