Aktuelles‎ > ‎Archiv‎ > ‎Archiv | 2012‎ > ‎Archiv | November 2012‎ > ‎

1.Mannschaft | Deftige Watsch'n vom FC Bayern

veröffentlicht um 08.11.2012, 02:06 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 01.01.2013, 07:30 ]
08.11.2012: "Gütersloh. Nach einem überraschend guten Start und durchweg konkurrenzfähigen Auftritten hat der FSV Gütersloh in der Frauenfußball-Bundesliga die erste derbe Abreibung bekommen. Beim FC Bayern München unterlag der Aufsteiger gestern mit 0:8. "Wir hatten nicht den Hauch einer Chance", sagte Trainer Markus Graskamp, bevor er sich mit dem niedergeschlagenen Team auf die rund siebenstündige Heimreise begab.

Während der FC Bayern mit diesem Kantersieg auf den 4. Tabellenplatz vorstieß, fiel der FSV Gütersloh wegen der schlechteren Tordifferenz hinter den FCR Duisburg auf Rang zehn zurück. Am Sonntag steht das Team bei der zwei Zähler besser auf Rang sieben notierten SG Essen-Schönebeck nun gehörig unter Druck, im Abstiegskampf zu punkten. 

Auf dem tiefen, aber diesmal schneefreien Rasen im Sportpark Aschheim, in dem sich nur rund 100 Zuschauer verloren, drückte der FC Bayern dem Nachholspiel von Beginn an seinen Stempel auf. Zunächst aber hielten die Gütersloherinnen dagegen. "Wir haben es hin und wieder hingekriegt, kompakt zu stehen", hielt Markus Graskamp fest. Sein Team setzte den Münchener Torchancen sogar eine eigene Möglichkeit entgegen: Ein Kopfball von Nina Claassen nach einer Ecke strich nur relativ knapp über das von Kathrin Längert gehütete Tor. Weil die Nationalkeeperin ganz in Weiß spielte und bis kurz vor Spielbeginn keine offizielle Ansprechpartnerin für das Schiedsrichtergespann anwesend war, hatten sich die ebenfalls komplett in Weiß gekleideten Gäste übrigens wieder umziehen und die blauen Auswärtstrikots überstreifen müssen...." (mehr)

Quelle: nw-news.de
Foto: Hübner/Scheuring