Aktuelles‎ > ‎Archiv‎ > ‎Archiv | 2012‎ > ‎Archiv | Oktober 2012‎ > ‎

Tönnies-Arena mit viel Prominenz eröffnet

veröffentlicht um 31.10.2012, 12:16 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 02.12.2012, 03:31 ]
31.10.2012: "Eigentlich sollte ein Betriebssportplatz entstehen. Heraus kam ein modernes Fußballstadion mit 3.152 Sitzplätzen, beheizbarem Kunstrasen und großzügigen Funktionsräumen - die Tönnies-Arena. "Es hat sich entwickelt", schmunzelte Clemens Tönnies. "Wir haben oft morgens an meinem Schreibtisch gestanden und Ideen ausgetauscht nach dem Motto: Das wäre doch auch noch eine schöne Sache, und dies könnt man noch machen." Wir, das war neben dem Chef des milliardenschweren Fleisch-Unternehmens in Rheda-Wiedenbrück noch Daniel Nottbrock.

Tönnies hatte seinen 36-jährigen Mitarbeiter mit der Projektleitung beauftragt. "Ich habe alle großen Stadien in Deutschland gesehen und die meisten in Europa und habe versucht, das einfließen zu lassen", sagte Nottbrock. Am Ende waren in nur fünf Monaten fünf Millionen Euro für ein Stadion verbaut, das von allen als überaus gelungen bezeichnet wird...."

Quelle: WestfalenSport
Foto: Henrik Martinschledde
Ċ
Fsv Redakteur,
31.10.2012, 12:17