Unbenannt‎ > ‎Archiv‎ > ‎Archiv | 2012‎ > ‎Archiv | Oktober 2012‎ > ‎

B | Starke Anfangsphasen reichen dem FSV

veröffentlicht um 22.10.2012, 10:45 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 02.12.2012, 03:35 ]
22.10.2012: "Gütersloh (wot). Die B-Junioren-Fußballerinnen des FSV Gütersloh haben die Tabellenspitze der Bundesliga nun noch stärker im Visier. Grund ist der eigene 3:1-Sieg am Samstag bei Borussia Mönchengladbach und das gleichzeitige 1:1 von Spitzenreiter 1. FC Saarbrücken gegen den VfL Bochum. Mit einem Heimsieg am kommenden Samstag gegen Schlusslicht FCR Duisburg könnte die Truppe von Christian Franz-Pohlmann an den Saarländerinnen vorbeiziehen, die schon ein Spiel mehr ausgetragen haben.

"Es war ein verdienter Sieg, aber wir haben eine schwache Leistung gezeigt", gestand der FSV-Trainer nach dem Erfolg in Mönchengladbach: "Richtig gut waren wir nur in den beiden Anfangsviertelstunden, danach haben wir stark nachgelassen." Entsprechend fielen die beiden ersten Treffer in der 7. und 44. Minute. Laura Liedmeier brachte den FSV mit 1:0 in Führung, als sie einen Diagonalpass von Franziska Weißhaar direkt verwertete. Nach einem Dreifachwechsel in der Halbzeitpause schloss die ins Spiel gekommene Melanie Ott einen wunderschönen Kombinationsangriff über fünf Stationen mit dem 2:0 ab. Der FSV fühlte sich im Aufwind. Doch als Laura Liedmeier in der 53. Minute mit einer Bänderverletzung vom Platz humpelte und spätestens mit dem Anschlusstreffer in der 55. Minute verfielen die Gütersloherinnen wieder in ihren alten Trott. Zum entscheidenden dritten Tor benötigten sie ein Geschenk: Zwei Minuten vor dem Abpfiff spielte die Gladbacher Keeperin den Ball Melanie Ott genau vor die Füße, und die bedankte sich.

FSV Gütersloh: Brandt - Kempe, Kleygrewe, Tepe, Weißhaar - Noetzel, Boedeker - Liedmeier (53. Manteas), Ehegötz (41. Ott), Sülberg (41. Giard) - Theiß (41. Hampel).

Tore: 0:1 (7.) Liedmeier, 0:2 (44. Ott, 1:2 (55.) Tischler, 1:3 (79.) Ott.

Quelle: Neue Westfälische
Foto: Henrik Martinschledde