Unbenannt‎ > ‎Archiv‎ > ‎Archiv | 2012‎ > ‎Archiv | September 2012‎ > ‎

1.Mannschaft | Traumstart in die Bundesliga

veröffentlicht um 10.09.2012, 09:06 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 17.10.2012, 06:27 ]
10.09.2012: "Rheda-Wiedenbrück. Die Zuschauer feierten das Team mit "Standing Ovations", die Fußballerinnen bedankten sich mit der "Welle" vor der Haupttribüne - das erste Bundesligaspiel des FSV Gütersloh in der Tönnies-Arena mündete gestern in einer umfassenden Ausschüttung von Glückshormonen. Der Nord-Aufsteiger gewann das Duell gegen den Süd-Neuling VfL Sindelfingen mit 4:0 und bejubelte die ersten drei Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

"Einfach genial", schwärmte der FSV-Vorsitzende Sebastian Kmoch angesichts des wertvollen Sieges vor der prächtigen Kulisse von 1.315 Besuchern. "Ich habe erstmals ein Frauen-Bundesligaspiel gesehen und war sehr beeindruckt von dem Niveau", staunte Daniel Nottbrock. "Ich hoffe, dass alle, die heute hier waren, wiederkommen", sagte der Leiter des Stadionprojekts, der auf der Tribüne hinter Firmenchef Clemens Tönnies sowie dessen Gattin Margit und neben der Gütersloher Bürgermeisterin Maria Unger saß. "Das war Werbung für den Frauenfußball", fasste Nottbrock zusammen.

Die betrieb allerdings nur der FSV Gütersloh. Vom VfL Sindelfingen, möglicherweise verängstigt durch die 1:9-Auftaktpleite gegen Potsdam, war außer einer kompakten defensiven Staffelung und einigen Distanzschüssen nichts zu sehen. "Wir sind noch lange nicht angekommen in der Bundesliga und müssen an Tempo und Aggressivität zulegen", entschuldigte sich Trainer Niko Koutroubis hinterher sogar ein wenig und verwies indirekt auf ein Plus des FSV: "Bei uns hat keine Spielerin bereits Erfahrung in dieser Spielklasse."..." (mehr)

Quelle: nw-news.de
Foto: Raimund Vorbäumen
Fotos unter: nw-news.de
Video unter: tv.dfb.de