Aktuelles‎ > ‎Archiv‎ > ‎Archiv | 2012‎ > ‎Archiv | August 2012‎ > ‎

B | Tormusik besser abgestimmt als das Spiel

veröffentlicht um 27.08.2012, 02:24 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 10.09.2012, 11:37 ]
27.08.2012: "Gütersloh. Die neue Bundesliga der B-Junioren-Fußballerinnen startete am Samstag im LAZ Nord mit einer hübschen Zeremonie. Zu den Klängen einer kraftvollen Hymne führten zehn Fahnenträgerinnen mit den Emblemen aller Klubs aus der Staffel West/Südwest die beiden Teams des FSV Gütersloh und des VfL Bochum aufs Feld. FSV-Jugendkoordinator Dirk Austmeyer überreichte den Kapitäninnen einen DFB-Wimpel, und der FSV-Vorsitzende Sebastian Kmoch schloss seine kurze Ansprache vor gut 100 Zuschauern mit den Worten: "Die Spiele mögen beginnen."

Auf dem Platz konnte bei den Mädchen des FSV Gütersloh von „Zeremonie“ aber nicht mehr die Rede sein. Der Regionalligameister des Vorjahres gewann am Ende zwar mit 4:0 und steht nach dem 1. Spieltag sogar gleich wieder an der Tabellenspitze. Doch Trainer Christian Franz-Pohlmann war alles andere als zufrieden. "Wir haben eine grottenschlechte erste Halbzeit gespielt und eine mäßige zweite." Dem Urteil seiner Bochumer Kollegin Sabrina Gesell ("Das Ergebnis fällt um zwei Tore zu hoch aus") stimmte er gerne zu...."

Quelle: Neue Westfälische
Foto: Henrik Martinschledde
Bilder unter: nw-news.de
Ċ
Fsv Redakteur,
27.08.2012, 02:24
Comments