Unbenannt‎ > ‎Archiv‎ > ‎Archiv | 2012‎ > ‎Archiv | Juni 2012‎ > ‎

2.Mannschaft | 25.Spieltag | Abstieg auch theoretisch besiegelt (Quelle: Neue Westfälische)

veröffentlicht um 04.06.2012, 11:48 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 25.08.2012, 01:00 ]
FSV2 - - FSV Gütersloh II (mintgrün) vs. DJK Eintracht Coesfeld (pink) - Frauen-Fussball Regionaliga am 25.03.2012 im Spz. Ost in Gütersloh----------------------------------------------------------------------------------------Copyright by:Henrik MartinschleddeMöllenbrocksweg 10633334 GüterslohTel.: 05241/2331991Mobil: 0173/2627211Mail: henrik.martinschledde@t-online.de
04.06.2012: "Gütersloh (wot). Der Abstieg des FSV Gütersloh II aus der Regionalliga ist besiegelt. Ein stolzes 2:2 beim Tabellensechsten VfL Kommern reichte den Fußballerinnen gestern nicht, um die theoretische Chance auf den Klassenerhalt zu wahren. Als Viertletzter muss das vor einem Jahr als Meister aufgestiegene Team der Trainer Daniel Lubsch und Marcel Behlke sofort wieder zurück in die Westfalenliga. Ein Sieg in Kommern hätte den FSV zwar um zwei Plätze auf den sicheren Rang neun klettern lassen - allerdings haben die Gütersloherinnen am letzten Spieltag frei, während die Konkurrenz noch punkten kann.

"Wir haben die Punkte vorher liegen lassen", kommentierte Daniel Lubsch das gestrige Remis und lobte sein Team: "Die Mädels haben über 92 Minuten alles gegeben." Nach dem frühen Rückstand (12.) war die Partie lange offen, bis Natascha Rudat in der 72. Minute ein vom Gegner "erzwungenes" Eigentor zum 0:2 unterlief. Trotzdem wurde es noch einmal spannend: Shpresa Aradini gelang in der 88. Minute der Anschlusstreffer zum 1:2, und die kurz zuvor eingewechselte Katharina Westermann markierte in der 90. Minute das 2:2. "Ein gerechter Endstan", sagte der FSV-Coach, der seine Torfrau Carolin Schloemann für zahlreiche starke Aktionen lobte. Lubsch: "Wir visieren in der nächsten Saison den direkten Wiederaufstieg an."

FSV Gütersloh II: Schloemann – Hillebrenner, Oester-Barkey, Hüwe, Austmeyer (59. Labis) : Ebert (59. Altemeier), Rudat (80. Westermann), Happe, Tiemeier – Meierfrankenfeld, Aradini."
Ċ
Fsv Redakteur,
04.06.2012, 11:48
Comments