B | Traum vom "Endspiel dahoam" (Quelle: nw-news.de)

veröffentlicht um 30.05.2012, 23:34 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 10.06.2012, 03:01 ]

FSV - - Herforder SV Brosussia (schwarz) vs. FSV Gütersloh (weiss-rot) - Fussball B-Juniorinnen-Regionalliga am 21.04.2012 a. d. Nebenplatz d. Jahnstadion in Herford-----------------------------------------------------------------------------------------Copyright by:Henrik MartinschleddeMöllenbrocksweg 10633334 GüterslohTel.: 05241/2331991Mobil: 0173/2627211Mail: henrik.martinschledde@t-online.de
31.05.2012: "Gütersloh (wot). Zehn Jahre ist es her, dass Gütersloher Fußballerinnen den deutschen Meistertitel der B-Juniorinnen gewannen - mit 2:1 wurde im Finale der FCR Duisburg besiegt. Sieben Jahre zurück liegt die letzten Endspielteilnahme des FC Gütersloh - in Spexard gab es eine 0:3-Niederlage gegen Turbine Potsdam. Zu gerne würde der FSV Gütersloh an diese Erfolge anknüpfen. Von Freitag bis Sonntag kämpft das Team von Christian Franz Pohlmann bei der DM-Zwischenrunde um den Einzug ins Finale, das am 10. Juni in Gütersloh stattfinden würde. "Das wäre natürlich ein Traum" sagt der Trainer.

Qualifiziert für die DM hat sich der FSV als überlegener Meister der Regionalliga West. Zehn Punkte betrug der Vorsprung vor dem FCR Duisburg, der sich als zweiter West-Vertreter ebenfalls das DM-Ticket sicherte...." (mehr)

D | Erfolgreiches Pfingstwochenende

veröffentlicht um 29.05.2012, 08:06 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 10.06.2012, 03:01 ]

29.05.2012: Die U-12 des FSV spielte über Pfingsten zwei erfolgreiche Turniere. Am Freitag beim VfL Schildesche belegte man bei einem 7er Turnier den 1. Platz und konnte sich mit den U-14-Mädels des FSV von Thomas Breulmann freuen, die dort ebenfalls den 1. Platz belegten.

Das Foto zeigt die Mannschaft mit den Trainerinnen Susanne Kordbarlag, Jessi Giesselmann und dem Maskotchen "Dino" von "Dino's Taverne in Gütersloh.

Am Samstag fuhren die Mädchen zum Tus Altenberge (Münster). Nachdem der FSV das Halbfinale gegen den SV Spexard mit 2:0 für sich entscheiden konnte, gewannen die Mädels das Finale mit 2:0 gegen Westfalia Leer und belegten somit Platz 1.

Das Foto zeigt die Mädels auf dem Siegerpodest neben Platz 2 Westfalia Leer und Platz 3 SV Spexard.

Die B-Mädels um Christian Franz-Pohlmann erreichten dort ebenfalls den 1. Platz.

Für den FSV spielten: Torhüterinnen Janina Sauer und Khira Boschke sowie Francesca Breulmann, Vicky und Maria Illiadou, Lara Klöpper, Julia Sundermann, Kerstin Zunker, Mirjana Börsch und Franziska Siekmann.

1.Mannschaft | FSV verpflichtet Tessa Rinkes vom FF USV Jena

veröffentlicht um 24.05.2012, 08:28 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 10.06.2012, 03:00 ]

24.05.2012: Der vierte Neuzugang des FSV Gütersloh 2009 steht fest.

Mit Tessa Rinkes (FF USV Jena) verpflichtet wir eine erfahrene Torfrau, die die Auswahlmannschaften des DFB (U-17, 19, 21, 23) durchlaufen ist und zudem schon viel Erstligaluft in Hamburg, Herford und Jena geschnuppert hat.
Vor ihrem halbjährigen Engagement als Nr. 1 in Jena spielte sie in Norwegen für Arna Bjørnar.
Auch einige Erfolge feierte Rinkes schon. Sie ist U-19-Weltmeisterin 2004 und U-19-Vize-Europameisterin 2004 geworden und ist 2008 bereits in die Bundesliga aufgestiegen.
 
Wir freuen uns eine erfahrene Torfrau für uns gewinnen zu können, die bereits mit unserer neuen Nummer 3 Mirte Roelvink die Abwehr in Jena angeführt hat und dieses letztmals am Pfingstmontag gegen den SC Freiburg tun wird.

Verein | Geschwister Scholl Schule ist neue Partnerschule des FSV Gütersloh 2009

veröffentlicht um 24.05.2012, 08:26 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 10.06.2012, 02:59 ]

24.05.2012: Die Rektoren Frau Piepenbrock und Herr Banholt von der Geschwister Scholl Schule sowie viele Schülerinnen und Schüler besuchten geneinsam
das Spiel der 2.FBL FSV gegen Mellendorf. In der Halbzeitpause dieser Partie wurden die beiden Rektoren mit ihren Schülern  von Geschäftsführer Michael Horstkötter und Manager Sandy Peter Röhrbein als neuer Partner begrüßt.
 
Es wird eine intensive Partnerschaft und beide Seiten erhoffen sich davon ein Win-Win-Geschäft.
Talente sollen früh gesichtet und gefördert werden und alle Schülerinnen und Schüler für den Sport begeistert werden!
Für den FSV ist diese Partenschaft doppelt wichtig, da sie eine Zulassungsvoraussetzung für die neugeründete B-Juniorinnen Bundesliga ist.
 
vom FSV: Geschäftsführer Michael Horstkötter und Manager Sandy Peter Röhrbein; von der Geschwister Scholl Schule die Rektoren: Frau Piepenbrock und Herr Banholt
 
Schülern der Geschwister Schule

Die Erfüllung eines Traums (Sonderbeilage der Neuen Westfälischen)

veröffentlicht um 23.05.2012, 06:55 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 10.06.2012, 02:59 ]

FSV - - FSV Gütersloh (rot) vs. Mellendorfer TV (weiss) - Frauen-Fussball 2. Bundesliga am 06.05.2012 im Heidewaldstadion in Gütersloh mit Aufstiegsfeier des FSV-----------------------------------------------------------------------------------------Copyright by:Henrik MartinschleddeMöllenbrocksweg 10633334 GüterslohTel.: 05241/2331991Mobil: 0173/2627211Mail: henrik.martinschledde@t-online.de
21.05.2012: "Gütersloh. Im Jahre 1984 gründete Michael Horstkötter zusammen mit Karl-Heinz Hornschuh die Abteilung Frauenfußball beim FC Gütersloh. Die Bundesliga zu erreichen, konnte damals noch nicht sein Ziel sein, denn die führte der DFB erst 1990 ein. Belächelt von den meisten anderen im Verein und weitgehend unbeobachtet von der Öffentlichkeit spielte der FCG seinerzeit in der Landesliga.

Spätestens mit dem Aufstieg in die damals zweitklassige Regionalliga West im Jahre 2001 traten die Frauen aus dem Schatten des Gütersloher Männerfußballs. Mit dem Gewinn des Meistertitels 2003 unternahm die "Abteilung Horstkötter" dann den ersten Versuch, in die Bundesliga aufzusteigen - es reichte in der Aufstiegsrunde aber nur zum letzten Platz.

Doch der "Macher" ließ nicht locker. Mit der Qualifikation für die neue 2. Bundesliga im Jahr 2004 unternahm der FCG immer wieder neue Anläufe. Sie scheiterten mal klar, mal knapp. 2008 schien es so weit: Drei Minuten vor dem Abpfiff der Saison waren die Gütersloherinnen schon so gut wie aufgestiegen, als im Heidewaldstadion ein verunglückter Schuss der Potsdamerin Anne Heller als Bogenlampe zum 1:1-Endstand ins FCG-Tor flog. Gütersloh trauerte, Herford jubelte - ein Trauma, das lange nachwirkte...."

1.Mannschaft | 22.Spieltag | Sahnehäubchen selbst verspielt (Quelle: nw-news.de)

veröffentlicht um 21.05.2012, 11:40 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 10.06.2012, 02:58 ]

FSV - - FSV Gütersloh vs. 1. FFC Frankfurt - Frauenfussball DFB-Pokal-Viertelfinale am 09.02.2011 im Heidewaldstadion in Gütersloh-----------------------------------------------------------------------------------------Copyright by:Henrik MartinschleddeMöllenbrocksweg 10633334 Gütersloh0173/2627211henrik.martinschledde@t-online.de
21.05.2012: "Gütersloh. Es hätte die perfekte Saison für die Fußballerinnen des FSV Gütersloh werden können. Doch das bereits seit drei Wochen als Aufsteiger in die Bundesliga feststehende Team von Trainer Markus Graskamp verabschiedete sich gestern mit einem doppelt bitteren 1:1 beim FFC Oldesloe aus der 2. Liga. Erstens verspielten die als Tabellenführer angereisten Gütersloherinnen den Meistertitel, und zweitens verurteilten sie damit indirekt die eigene 2. Mannschaft zum so gut wie sicheren Abstieg aus der Regionalliga.

Vor dem Anpfiff im Kurparkstadion hatten die Gastgeberinnen dem FSV mit Blumen und Sekt zum Aufstieg gratuliert. War diese Nettigkeit vielleicht der Grund, warum der Favorit anschließend ohne die gewohnte Konsequenz agierte? "Uns fehlte die Laufbereitschaft und der letzte Wille", gab Markus Graskamp zu...." (mehr)

2.Mannschaft | 24.Spieltag | Regionalliga-Abstieg so gut wie besiegelt (Quelle: Neue Westfälische)

veröffentlicht um 21.05.2012, 11:31 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 10.06.2012, 02:57 ]

FSV2 - - FSV Gütersloh II (mintgrün)  - vs. 1. FC Köln II (rot) - Frauen-Fussball-Regionalliga am 20.05.2012 im Spz. Ost in Gütersloh -----------------------------------------------------------------------------------------  Copyright by: Henrik Martinschledde Möllenbrocksweg 106 33334 Gütersloh Tel.: 05241/2331991 Mobil: 0173/2627211 Mail: henrik.martinschledde@t-online.de
21.05.2012: "Gütersloh (wot). Der Abstieg der Fußballerinnen des FSV Gütersloh II aus der Regionalliga scheint besiegelt. In vorletzten Saisonspiel kam das Team der Trainer Daniel Lubsch und Marcel Behlke gestern im heimischen Sportzentrum Ost nicht über ein 1:1 gegen die noch einen Platz tiefer stehende Reserve des 1. FC Köln hinaus. Damit bleibt der FSV in der Tabelle Viertletzter. Weil es aufgrund der gestern besiegelten Abstiege der Zweitligisten Borussia Mönchengladbach und FCR Duisburg II zu einem vermehrten Abstieg aus der Regionalliga West kommt, reicht das nicht zum Klassenerhalt.

Zwar können die Gütersloherinnen (21 Punkte) den FFC Heike Rheine (22) und Arminia Ibbenbüren (23) theoretisch noch überholen. Doch während die Konkurrenten noch zweimal die Möglichkeit zum punkten haben, hat der FSV in der mit 13 Vereinen spielenden Staffel nur noch eine Partie zu absolvieren. Hier geht die Reise am 3. Juni zum starken Tabellensechsten VfL Kommern, wo kaum ein Sieg zu erwarten ist. „Ich muss mir noch etwas überlegen, wie wir das anstellen sollen“, weiß auch Lubsch um die Schwere der Aufgabe...."

Bilder auf nw-news.de

Verein | Die Paderborner Internetagentur code-x GmbH steigt als Goldsponsor beim FSV Gütersloh ein

veröffentlicht um 21.05.2012, 11:20 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 10.06.2012, 02:56 ]

21.05.2012: Die Paderborner Internetagentur code-x GmbH steigt als Goldsponsor beim FSV Gütersloh 2009 ein.

Die 1996 in Paderborn gegründete Agentur, beschäftigt sich Schwerpunktmäßig mit den Themen, Webseiten, Webshops, Online Marketing(SEO/SEA) und Social Media.

Rechtzeitig zum Saisonauftakt am 01. August 2012 wird code-x auch einen erstligreifen Internetauftritt für den FSV-Gütersloh erstellen. Geplant ist ein funktionaler Imageauftritt mit zahlreichen optimierten Features.

Weitere Infos unter www.code-x.de.

1.Mannschaft | DFB hat Meisterfeier organisieren lassen (Quelle: nw-news.de)

veröffentlicht um 19.05.2012, 06:10 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 10.06.2012, 02:56 ]

19.05.2012: "Gütersloh (wot). In ihrem vorerst letzten Zweitligaspiel geht es für die Fußballerinnen des FSV Gütersloh am Sonntag beim FFC Oldesloe nicht mehr um Alles, aber auch nicht um Nichts. Den Aufstieg in die Bundesliga hat das Team von Markus Graskamp bereits in der Tasche, aber nun wollen die "Mädels" auch den Gewinn des Meistertitels perfekt machen.

"Wir haben die Karten selbst in der Hand", verweist der Trainer auf die Tabellensituation: Der FSV führt die Tabelle vor der punktgleichen Reserve von Turbine Potsdam dank der um fünf Treffer besseren Tordifferenz an. Während die Gütersloherinnen beim Abstiegskandidaten in Oldesloe antreten müssen, hat Potsdam mit Werder Bremen den Tabellenfünften zu Gast...." (mehr)

2.Mannschaft | 23.Spieltag | Verstärkungen garantieren wichtigen Erfolg (Quelle: Neue Westfälische)

veröffentlicht um 14.05.2012, 06:40 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 10.06.2012, 02:55 ]

FSV2 - - FSV Gütersloh II vs. FFC Heike Rheine - Frauen-Fussball Regionalliga am 06.11.2011 im Spz. Ost in Gütersloh-----------------------------------------------------------------------------------------Copyright by:Henrik MartinschleddeMöllenbrocksweg 10633334 GüterslohTel.: 05241/2331991Mobil: 0173/2627211Mail: henrik.martinschledde@t-online.de
14.05.2012: "Gütersloh (wot). Mit der Verstärkung durch die Zweitliga-spielerinnen Angelika Widowski und Shpresa Aradini sowie durch fünf B-Juniorinnen schaffte der FSV Gütersloh II gestern den überlebenswichtigen "Dreier" im Kampf um den Klassenerhalt in der Frauenfußball-Regionalliga. Das Team von Daniel Lubsch und Marcel Behlke gewann beim FFC Heike Rheine mit 6:0 und hat in dieser Konstellation gute Chancen, in den letzten beiden Spielen den rettenden 10. Tabellenplatz noch zu erreichen. "Wenn wir unsere Hausaufgaben erledigen, brauchen wir uns um die anderen nicht zu kümmern", glaubt Lubsch...."

1-10 of 21