Unbenannt‎ > ‎Archiv‎ > ‎Archiv | 2012‎ > ‎Archiv | Januar 2012‎ > ‎

Stelldichein der nationalen Elite (Quelle: nw-news.de)

veröffentlicht um 12.01.2012, 23:46 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 19.03.2012, 12:10 ]
13.01.2012: Gütersloh wird am Wochenende wieder zur Hauptstadt des deutschen Mädchenfußballs. Zum 12. Mal findet von Freitag bis Sonntag das "B-Juniorinnen-Hallenmasters" statt. Unter der Regie des FSV Gütersloh kämpfen 20 Mannschaften um den Volksbank-Cup. "Dies ist das größte und hochkarätigste Turnier dieser Art in Deutschland", weiß Andreas Jäger, Leiter eines engagierten Organisationsteams. Zahlreiche Nationalspielerinnen geben sich in der Sporthalle Ost ein Stelldichein, die Crème da la Crème der Talente fiebert dem Vergleich in der Winterpause geradezu entgegen.

Natürlich ist mit dem 1. FFC Turbine Potsdam der amtierende deutsche U 17-Meister wieder dabei, schließlich haben die "Turbinchen" den Wanderpokal zu verteidigen, den sie im Vorjahr mit einem 2:1-Finalsieg über Bayer Leverkusen gewannen. Vertreten ist aber auch der Nachwuchs von sechs weiteren Bundesligaklubs: Hamburger SV, SC Bad Neuenahr, FCR Duisburg, SG Essen-Schönebeck, Lokomotive Leipzig und SC Freiburg. Neu im Feld sind der SV Weinberg (Franken), Holstein Kiel und der 1. FC Nürnberg. Mit dem SC Kriens, einem Spitzenteam aus der Schweiz, zieht erneut internationales Flair in die Sporthalle Ost ein. Das Interesse am Gütersloher "Hallenmasters" war so groß, dass der FSV im Dezember wieder ein separates Qualifikationsturnier um zwei Wild-Cards durchführte: Die Startplätze sicherten sich der Niedersachsenligist SV DJK Schlichthorst und der westdeutsche Regionalligist FC Rhade..." (mehr)
Comments