Aktuelles‎ > ‎Archiv‎ > ‎Archiv | 2011‎ > ‎Archiv | Oktober 2011‎ > ‎

5. Spieltag | Powerplay reicht nicht zum Sieg

veröffentlicht um 06.10.2011, 00:52 von FSV Redakteur   [ aktualisiert 14.12.2011, 09:00 von Fsv Redakteur ]

06.10.2011: Mit einem 2:2 Unentschieden kehrte die Mannschaft von Daniel Lubsch vom Meisterschaftsspiel aus Coesfeld zurück.Von Anfang an dominierte die Gütersloher Mannschaft das Spiel. Tore hingegen wurden auf der anderen Seite geschossen.

Schönes Kombinationsspiel und immer wieder Druck auf die Coesfelder Abwehr verhalfen nicht zum verdienten Erfolg. Effektiver waren hingegen die Gastgeber. Zwei Mal tauchte Coesfeld vor dem Gütersloher Tor auf und zwei Mal durfte die Heimmannschaft jubeln. Die Gütersloher Abwehr wurde klassisch und gekonnt ausgekonntert. Für Sandra Mergelkuhl im Tor gab es nichts zu halten.

In Halbzeit zwei veränderte sich das Bild nicht. Es wurde wieder nur auf ein Tor gespielt., auf das der Coesfelder. Unzählige Chancen wurden liegen gelassen, jedoch steckte die Gütersloher Mannschaft niemals auf. Das Team von Daniel Lubsch wollte sich nicht mit der Niederlange zufrieden geben.Jana Meierfrankenfeld war es dann die in der 70. Minute den 2:1 Anschlusstreffer erzielte. Nur wenige Minuten danach war es Leonie Bentkemper vorbehaltenden 2:2 Endstand zu erzielen. Der Siegtreffer lag in der Luft, wollte aber nicht mehr fallen.

Aufgrund der Spielanteile wären drei Punkte verdient gewesen

Mergelkuhl – Paul, Bentkemper, Oester-Barkey, Hüwe - Tiemeier, Labis ( Meierfrankenfeld), Bunte ( Altemeier), Aradini ( Szopieray) – Essers - Hammerschmidt

Comments