Unbenannt‎ > ‎Archiv‎ > ‎Archiv | 2011‎ > ‎Archiv | September 2011‎ > ‎

Heimpremiere mit Siegzwang (Quelle: nw-news.de)

veröffentlicht um 04.09.2011, 01:12 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 02.11.2011, 06:16 ]
04.09.2011: "Gütersloh. Wäre die Saisonpremiere in Cloppenburg nach 45 Minuten abgepfiffen worden, hätte Markus Graskamp ein erfreuliches Fazit ziehen können. So aber sah der Trainer des Frauen-Zweitligisten FSV Gütersloh noch zwei Gegentore und eine ärgerliche 1:2-Niederlage. Sein Schluss für das erste Heimspiel am Sonntag, 14 Uhr, gegen USV Jena II liegt daher auf der Hand: "Wir müssen an die erste Halbzeit anknüpfen."

Lina Magull hatte den FSV mit 1:0 in Führung geschossen, nach dem Wechsel erlosch aber der absolute Wille, die drei Punkte ins Ziel zu retten. "Wir haben uns den Schneid abkaufen lassen", bemängelte Graskamp vor allem das "lasche Zweikampfverhalten." Allerdings ist Cloppenburg als Aufstiegskandidat ein ganz anderes Kaliber als der sonntägliche Gegner. Die Bundesligareserve aus Jena kassierte zum Auftakt eine 1:6-Niederlage gegen Herford und darf getrost zu den schwächeren Mannschaften gezählt werden. "Allerdings sind die Gegentore erst spät gefallen", warnt der FSV-Coach, den Gegner zu unterschätzen...." (mehr)
Comments