Aktuelles‎ > ‎Archiv‎ > ‎Archiv | 2011‎ > ‎Archiv | Mai 2011‎ > ‎

Nach 26 Jahre ist nun endlich Schluss!

veröffentlicht um 27.05.2011, 12:25 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 24.07.2011, 01:25 ]
Wenn am Sonntag der Schiedsrichter das Spiel gegen Germania Hauenhorst beendet geht auch eine einmalige Spielerinnenkarriere zu Ende. Tanja "Kiki" Sudbrock geb. Heidenreich verlässt die Bühne des Frauenfußballs und hängt ihr „Pötten“ sprichwörtlich an den Nagel. Keine andere hat die Frauenfußball Geschichte in Gütersloh so sehr geprägt wie Sie.

Im zarten Alter von 8 Jahren begann Sie ihre fußballerische Karriere beim FC Gütersloh, damals schon unter der Leitung von Michael Hörstkötter. Nach einer Zwischenstadion beim SV Spexard, Gütersloh konnte damals keine Mädchenmannschaft stellen, kehrte Sie zum Damenbereich im Jahr 1993 an ihre alte Wirkungsstätte zurück.
Nach nun 18 Jahren für den FC Gütersloh, FC Gütersloh 2000 und FSV Gütersloh tritt "unsere Nummer 10" in ihren wohlverdienten Fußball Ruhestand.11 Meistertitel (1x Westdeutscher Meister, 3x Westfalenligameister), Torschützenkönigin der Westfalenliga sowie den dreimaligen Gewinn des Westfalenpokals, gehören zu einer langer Liste einer gemeinsamen Erfolgsgeschichte.
Selbst ein Kreuzbandriss im Sommer 2009 konnte Sie nicht stoppen. Nach nur 4 Monaten jagte "Kiki" wieder dem runden Leder nach, als ob nie etwas gewesen wäre.
Alle Guten Dinge sind drei! Mit diesem Sprichwort und ihrem dritten Meistertitel in der Westfalenliga verabschiedet sich "Kiki" von der schönsten Nebensache "Fußball".

Wir wünschen „Kiki“ alles Gute in ihrem Fußball freien Leben und hoffen Sie oft im Heidewald und bei Spielen "ihres" Perspektivteam zu sehen.

Kiki, eins sei dir noch gesagt - so ganz geht man nie!!! Wir werden dich auf dem Fußballplatz vermissen und freuen uns dich neben ihm zu sehen.
Comments