Unbenannt‎ > ‎Archiv‎ > ‎Archiv | 2011‎ > ‎Archiv | März 2011‎ > ‎

C | VW Juniormasters | FSV gewinnt 8:2 gegen die SG Immichenhain / Ottrau

veröffentlicht um 20.03.2011, 12:04 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 19.04.2011, 00:34 ]
20.03.2011: Im ersten KO-Rundenspiel bei den diesjährigen VW Juniormasters standen sich heute die C-Juniorinnen vom FSV Gütersloh und der SG Immichenhain / Ottrau gegenüber. Die Partie wurde im Vorfeld des Zweitligaspiels zwischen dem FSV und dem Magdeburger FFC, Endstand 2:3, im Heidewald ausgetragen.

Beide Mannschaften standen sich vor ziemlich genau einem Jahr schon einmal gegenüber. Damals konnten unsere Mädels eine spannende Begegnung mit 3:0 in Hessen gewinnen, was gleichzeitig die Qualifikation für die Endrunde 2010 bedeutete.
In diesem Jahr trafen die Kontrahenten eine Runde früher aufeinander und auf den Sieger wartet bereits die TSG Ahlten, die sich mit einem 4:1 gegen den VfL Wolfsburg für die Vorschlussrunde qualifiziert hat.

Mit den guten Leistungen aus den Vorbereitungsspielen und dem 2:1 Sieg letzte Woche gegen den 1.FC Isselhorst im Rücken gingen unsere Mädels engagiert in die Begegnung. Mit frühem Forechecking wurde der Spielaufbau der Hessinnen schon in deren Hälfte unterbunden. Mit schnellem und geradlinigem Spiel nach vorne konnten sich gleich in den ersten Minuten gute Möglichkeiten erarbeitet werden. Zunächst fehlte allerdings die Genauigkeit im Abschluss, so dass es bis zur 10. Minute dauerte, ehe das erste Tor fallen wollte. Nach gutem Zuspiel aus dem Mittelfeld konnte sich Josephine gegen eine Abwehrspielerin durchsetzen und schloss mit einem platzierten Flachschuss ins lange Eck zur verdienten Führung ab. Danach ergaben sich weitere gute Chancen, dass Ergebnis schon in dieser Phase des Spiels höher zu gestalten. Doch erneut fehlte die Präzision bzw. die Torhüterin der Gäste parierte die Schüsse, die auf das Tor kamen.
Eine Unachtsamkeit führte dann zum überraschenden Ausgleich. Marie und Lisanne konnten eine eigentlich harmlose Situation nicht klären, so dass die gegnerischen Angreiferin dazwischen gehen konnte und zum 1:1 Ausgleich traf.

Doch davon ließen sich unsere Mädchen nicht beeindrucken, denn auch weiterhin standen die Gäste aus Hessen tief in ihrer eigenen Hälfte und ließen den FSV-Juniorinnen viel Raum zum Spielaufbau. Kim konnte dann aus kurzer Entfernung zum 2:1 abschließen und kurze Zeit später erhöhte Laureen zum 3:1. Auch nach der erneuten Führung war es unsere Mannschaft, die das Spiel bestimmte. Die Mädchen zeigten ein gutes Offensivspiel, flüssige Kombinationen und gutes Flügelspiel. Kim konnte dann auf 4:1 erhöhen und Josephine traf zum 5:1 Pausenstand.

Nach der Pause das gleiche Bild. Das Spiel fand weiterhin vorwiegen in der Hälfte der Hessinnen statt, so dass sich auch die Abwehr um Jacqueline und Lisanne immer wieder in den Angriff mit einschalten konnten. Lisanne war es dann auch vorbehalten, das 6:1 zu erzielen. Kurz darauf erhöhte Marie-Christine auf 7:1. Auch nach der deutlichen Führung spielten unsere Mädchen weiter nach vorne und konnten sich weitere gute Möglichkeiten erarbeiten. Den letzten Treffer für den FSV erzielte Josephine, ehe eine weitere Unachtsamkeit in der Abwehr zum 8:2 Endstand durch die Gästen von Immichenhain / Ottrau führte. Danach scheiterte Franziska noch mit einer tollen Direktabnahme im gegnerischen Torwart und dem Lautenkreuz.

Insgesamt haben sich alle eingesetzten Spielerinnen heute Bestnoten verdient. Der Sieg ging auch in dieser Höhe auf Grund der zahlreichen Chancen und dem deutlichen Plus an Spielanteilen in Ordnung. Mit einem Sieg im nächsten Spiel gegen die TSG Ahlten können sich die Mädchen für die Endrunde in Wolfsburg qualifizieren.

Für den FSV spielten:
Marie Berwinkel-Kottmann - Franziska Weißhaar, Jaquline Manteas, Josephine Giard (3 Tore), Kim Breulmann (2 Tore), Laura Liedmeier,  Laureen Brilka(1 Tor), Lilli Speer,  Lisanne Kleygrewe, Marie-Christine Aufderstroth (1 Tor)

Weitere Informationen unter: http://www.juniormasters.com
Comments