Unbenannt‎ > ‎Archiv‎ > ‎Archiv | 2011‎ > ‎Archiv | März 2011‎ > ‎

C | 5.Spieltag | Verdienter 2:1 Erfolg gegen den FC Isselhorst

veröffentlicht um 12.03.2011, 06:56 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 19.04.2011, 00:16 ]
12.03.2011: Offiziell war es bereits der fünfte Spieltag in der Kreisliga C. Doch auf Grund der vielen Spielabsagen Ende letzten Jahres, war es das erste Spiel für die C-Juniorinnen nach der erfolgreich bestrittenen Findungsrunde.

Wie auch in den letzten Jahren, so zeigte sich auch in diesem Spiel, dass die Jungs in der zweiten Saisonhälfte den Mädchen in diesem Alter zumindest körperlich überlegen sind. Was aber nicht heißt, dass sich die Spiele nun eindeutig zu Gunsten der Jungs gestalten.

Gut sortiert starteten unsere C-Juniorinnen in die Partie. Die Angriffe der Isselhorster wurden früh unterbunden und mit sehr gutem Passspiel das Mittelfeld überbrückt, um dann die Spitzen gut in Szene zu setzen. Die Mädchen zeigten von Beginn an die deutlich bessere Spielanlage. Während die Jungs vorwiegend mit langen Bällen agierten, setzten unsere Mannschaft auf Kurzpassspiel und Laufbereitschaft. Der Ball lief gut durch die Reihen der Mädchen, doch zwingende Tormöglichkeiten waren zunächst nicht zu verzeichnen, da die letzte Konsequenz im gegnerischen Strafraum fehlte. Das änderte sich dann in der 25. Minute, nach einem guten Zuspiel aus dem Mittelfeld, konnte sich Josephine gegen zwei Jungs durchsetzen und schloss mit einem überlegten Schuss aus gut 16 Metern ins lange Eck zum 1:0 ab. 5 Minuten später dann das 2:0, Doppelpass zwischen Josephine und Franzi und die Flanke auf den zweiten Pfosten konnte Janina per Kopfball nutzen. Mit diesem Vorsprung ging es in die Halbzeitpause.

Die Ansprache des Isselhorster Trainers fiel dabei wesentlich lauter aus, als die von Thomas.

Doch auch nach dem Wechsel das gleiche Bild. Weiterhin suchten die Jungs mit langen Bällen den Erfolg, was aber keine Herausforderung für die Mädchen darstellte. Der Ball wurde weiterhin gut in den eigenen Reihen behauptet und die über die Außen wurde der Ball immer wieder gut nach Vorne getragen. Dabei ergaben sich vier, fünf sehr gute Möglichkeiten, dann Spiel in dieser Phase zu entscheiden.

Eine Unachtsamkeit in der Abwehr sorgte dann noch einmal für Spannung in den letzten 10 Minuten. Nach Abstimmungsproblemen zwischen Chantal und Jacqui sprang der Ball einem Isselhorster vor die Füße und er konnte aus kurzer Entfernung den Ball im leeren Tor unterbringen. Auch wenn die Jungs danach noch einmal versuchten, doch noch den Ausgleich zu erzielen, wirkliche Chancen konnte sie sich nicht erarbeiten. Ein Fernschuss aus 20 Metern war die einzig nennenswerte Aktion.

Am Ende blieb es beim verdienten 2:1 Erfolg, da unsere Mädchen deutlich mehr Ballbesitz und die besseren Torchancen hatten.

Für den FSV spielten:
Chantal Marx - Charlene Striethorst, Franziska Weißhaar, Jacqueline Manteas, Janina Klantzos, Josephine Giard, Kim Melissa Breulmann, Lilli Speer, Marleen Isabel Kappe, Nadine Marx, Sarah Eileen Krauß


Comments