Unbenannt‎ > ‎Archiv‎ > ‎Archiv | 2011‎ > ‎Archiv | März 2011‎ > ‎

B1 | 15. Spieltag | DJK Eintracht Coesfeld - FSV Gütersloh 0:2 (0:0)

veröffentlicht um 22.03.2011, 04:57 von Unbekannter Nutzer   [ aktualisiert 19.04.2011, 00:32 von Fsv Redakteur ]
22.03.2011: Mit einem stark dezimierten Kader fuhren der FSV-Mädels zum Tabellenvorletzten, der DJK Eintracht Coesfeld. Caroline Berdin, Laura Marienfeld, Pauline Brandis fehlten verletzungs- bzw. krankheitsbedingt, Laureen Brilka und Lisanne Kleygrewe weilten beim U15-Westfalenauswahllehrgang und Mara Gollkowski und Eva Broenhorst waren privat verhindert. 
Nach dem 1:0-Derbysieg unterhalb der Woche gegen den Herforder SV konnten die FSV-Mädels ihre Siegesserie auch gegen Coesfeld fortsetzen und fuhren mit einem 2:0-Sieg zurück nach Gütersloh.
Die B-Juniorinnen sind nun seit neun Spielen ungeschlagen und konnten davon die letzten fünf Spiele in Folge den Platz als Sieger verlassen.

Die FSV-Mädels dominierten das Spiel größtenteils waren aber vor dem Tor nicht zielstrebig genug und so dauerte es aber bis zur 65. Minute, bis das erlösende 1:0 fiel.
Chancen hatten die Spielerinnen aber auch vorher genug. So sprang unter anderem ein gewonnener Pressschlag von Dana Gerhardt vom Innenpfosten zurück ins Spielfeld (10.).
In der 14. Minute vereitelte FSV-Torhüterin Jennifer Gödde die einzige Torchance der Coesfelderinnen, als eine Stürmerin frei auf sie zulief. Die wenigen Angriffe der Coesfelderinnen konnte die Abwehr sicher im Vorfeld klären.
Eine weitere Großchance für den FSV vergab Alina Risse in der 21. nachdem sie einen Abstoß abfing und frei auf die Torhüterin zulief, aber knapp am langen Pfosten vorbeischoss.
Im zweiten Durchgang kam der SV meistens durch Distanzschüsse zum Abschluss, bevor Shpresa Aradini eine Ecke von Lena Lückel volley zum 1:0 einschoss.
Im weiteren Spielverlauf versäumte es der FSV die Vorentscheidung zu erzielen und so dauerte es bis eine Minute vor Spielschluss ehe Alina nach einem Alleingang den 2:0-Endstand besorgte. 

Am kommenden Wochenende sind die B-Juniorinnen wieder doppelt im Einsatz. Am Samstag erwartet man die Mannschaft vom 1. FC Köln und am Sonntag geht es in der 2. Runde vom Westfalenpokal zur SV Fortuna Freudenberg.

Für den FSV spielten:
Gödde; Flören, Lange, Labis, Rieping (78. Altemeier), Lückel, Pointke, Gerhardt, Risse, Liedmeier (50. Giard), Aradini

Reservebank:
Schloemann (TW), Speer

Tore: 0:1 Aradini (65.), 0:2 Risse (78.)
Comments