Aktuelles‎ > ‎Archiv‎ > ‎Archiv | 2011‎ > ‎Archiv | Februar 2011‎ > ‎

Hallenturnier | C-Juniorinnen gewinnen gut besetztes Turnier in Rehme

veröffentlicht um 06.02.2011, 03:42 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 26.03.2011, 10:22 ]
05.02.2011: Die Mannschaft um Thomas Breulmann konnte am Ende eines langen und spannenden Turniers verdient den Wanderpokal für den Sieg beim Turnier in Rehme in Empfang nehmen. Dies war der Lohn für eine gute spielerische und kämpferische Leistung gegen fünf gleichstarke Gegner.

Neben dem FSV nahmen die Mannschaften von Rot-Weiß Rehme, TFZ Herford, TSG Ahlten, TFZ Rheine und Werder Bremen an dem Turnier teil. Gespielt wurde jeder gegen jeden, einmal 15 Minuten.

Im ersten Spiel ging es gegen Werder Bremen. In einer sehr guten kampfbetonten Partie sah es lange so aus, als wenn es keinen Sieger gegen sollte. Beide Mannschaften schenkten sich in dem temporeichen Spiel nichts. Unsere Mädchen hatten die etwas besseren Tormöglichkeiten, so scheiterte man einmal freistehend am gegnerischen Torwart und einmal verhinderte der Pfosten die Führung. In beiden Blöcken wurde gut nach hinten gearbeitet, so dass auch die Bremer kaum Möglichkeiten zur Führung hatten. Wenige Minute vor Ende der Partie dann doch noch die Erlösung. Laura drückte den Ball aus kurzer Entfernung über die Linie. Dieses Ergebnis wurde bis zum Abpfiff verteidigt und die ersten drei Punkte waren eingefahren.

So hätte es eigentlich weiter gehen können. Nach einem Spiel Pause hieß der Gegner TSG Ahlten. Wieder starteten die Mädchen gut in die Begegnung. Doch nachdem zwei gute Chancen ausgelassen worden sind, konnte die TSG den Führungstreffer erzielen. Wenig später fiel dann das 2:0 und unsere C-Juniorinnen stellten auf einmal das Spielen und Laufen ein. Statt eine gute Möglichkeit zum Anschlusstreffer zu nutzen, musste man noch zwei weitere Tore hinnehmen, ehe Chantal das Tor zum 1:4 Endstand erzielte. Das war ein herber Rückschlag doch wohl gleichzeitig auch der Weckruf, denn im Anschluss wurde keine Begegnung mehr verloren.

Im Spiel drei ging es gegen TFZ Herford. Selber mit einigen aktuellen und ehemaligen Spielerinnen des TFZ im Kader, fingen unsere Mädchen da an, wo sie im ersten Spiel aufgehört hatten. Mit schnellem Passspiel und guter läuferischer Leistung wurden die Herforderinnen unter Druck gesetzt, so dass sie ihr eigenes Spiel nicht aufziehen konnten. Ähnlich wie in der ersten Begegnung gab es wenig Torchancen, dafür gab es viele spannende Zweikämpfe, in denen sich der Gütersloherinnen immer wieder durchzusetzen wussten. Laura konnte eine der Möglichkeiten zum verdienten 1:0 nutzen. Das es dann doch noch zu einem glücklichen Punktgewinn für Herford reichte, verdankten sie einem verunglückten Rückpass, der zu einem Eigentor führte. Fazit nach diesem Spiel, eine gute Leistung gezeigt, leider aber nur einen Punkt mitgenommen.
Danach konnten sich die Mädchen etwas länger ausruhen und in der vorletzten Partie hieß der Gegner dann TFZ Rheine. Mit dem Rückenwind aus der letzten Begegnung konnte man schnell mit 1:0, erneut durch Laura, in Führung gehen. Danach wurden das Spiel und der Gegner kontrolliert. Nach schönem Zuspiel von Franzi erhöhte Josephine auf 2:0 und direkt nach Wideranpfiff erzielte Kim den 3:0 Endstand.

Vor der letzten Runde war dann noch alles möglich. Herford und Gütersloh lagen mit jeweils 7 Punkten an der Spitze, danach folgten Ahlten, Rehme und Rheine mit jeweils 6 Punkten. Nicht mehr um die ersten Plätze konnte Bremen eingreifen, die zu diesem Zeitpunkt erst 3 Punkte auf ihrem Konto hatten.
Den Anfang machten Bremen und Rheine. Nach dem Sieg der Werderanerinnen war klar, dass unsere Mädchen um die Plätze 1 bis 4 spielten.
Konzentriert ging man dann auch in die letzte Partie gegen den Gastgeber aus Rehme. Gleich in den ersten Minuten konnte Josephine den 1:0 Führungstreffer erzielen. Doch leider führten zwei Unkonzentriertheiten zu Gegentoren, so dass die Mädchen nach knapp der Hälfte der Spielzeit zurücklagen. Jetzt zeigte sich aber, dass die Spielerinnen um Jaqueline an diesem Abend viel Selbstvertrauen hatten und eine richtige Mannschaft waren. Josephine und Marleen drehten das Spiel und Jaqueline sorgte für den 4:2 Endstand. Damit lag man vor dem letzten Spiel des Turniers auf Platz eins. 

Herford musste jetzt gewinnen, um unseren Mädchen noch den Sieg streitig zu machen. Engagiert gingen die Herforderinnen in die Begegnung gegen Ahlten und führten schnell mit 1:0. Doch die TSG konterte und drehte die Partie und führte nun selber mit 3:1. Die Uhr lief jetzt für den FSV. 30 Sekunden vor Ende der Begegnung noch der Anschlusstreffer. Doch danach passierte nichts mehr, die Uhr lief herunter und unsere Mädchen hatten das Turnier gewonnen.

Den Gewinn verdanken die C-Juniorinnen einer geschlossen Mannschaftsleistung und auch spielerisch und läuferisch wurde gegen fünf gleichwertige Mannschaften überzeugt. Dem hatten dann auch Statler und Waldorf nichts mehr hinzuzufügen.

Die Ergebnisse:
FSV Gütersloh 2009 - SV Werder Bremen 1:0
FSV Gütersloh 2009 - TSG Ahlten 1:4
TFZ Herford - FSV Gütersloh 2009 1:1
FSV Gütersloh - TFZ Rheine 3:0
Rot-Weiß Rehme - FSV Gütersloh 2:4

Platzierung:
1. FSV Gütersloh
2. TSG Ahlten
3. TFZ Herford
4. SV Werder Bremen
5. Rot-Weiß Rehme
6. TFZ Rheine

Für den FSV spielten:
Marie Berwinkel-Kottmann - Chantal Marx, Franziska Weißhaar, Jacqueline Manteas, Josephine Giard, Kim Melissa Breulmann, Laura Liedmeier, Lilli Speer, Marie-Christine Aufderstroth, Marleen Isabel Kappe

Comments