Unbenannt‎ > ‎Archiv‎ > ‎Archiv | 2011‎ > ‎Archiv | Februar 2011‎ > ‎

B1 | 10.Spieltag | SG Lütgendortmund - FSV Gütersloh 1:2 (1:0)

veröffentlicht um 17.02.2011, 10:53 von Unbekannter Nutzer   [ aktualisiert 26.03.2011, 10:29 von Fsv Redakteur ]
17.02.2011: Am Mittwochabend trafen die B-Jugendlichen vom FSV Gütersloh 2009 im Ruhrgebiet auf die Mannschaft der SG Lütgendortmund.
Da das Meisterschaftsspiel am Sonntag gegen SC Fortuna Köln ausfiel, war dies das erste Spiel für den FSV. 
Aufgrund zahlreicher Hallenturniere und unbeständiger Wetterverhältnisse war es nicht möglich im Vorfeld ein Freundschaftsspiel zu bestreiten.

Dies merkte man den Mädels insbesondere auch in der 1. Halbzeit an. 
Bereits im Vorfeld des Spiels war absehbar, dass man auf einen unangenehmen Gegner treffen würde. Lütgendortmund holte so z. B. gegen Bayer Leverkusen ein 0:0 und verloren gegen den Herforder SV nur 1:0. Das Trainerteam Alex Sewerin und Stefan Wittkamp stellten ihre Mannschaft auf einen Gegner ein, der tief stehen würde und viel mit langen Bällen agieren würde.
Die 1. Halbzeit war geprägt von Ungenauigkeiten, Unkonzentriertheiten und vielen kleinen Fehlern. So war es auch der Gastgeber, der nach 10. Minuten die erste Großchance hatte. 
Nach einem Pass in die Spitze stand die Stürmerin vor FSV-Torhüterin Jennifer Gödde, die den Schuss aber glänzend abwehren konnte. Fünf Minuten später war es Merle Liedmeier, die sich gegen zwei Abwehrspielerinnen durchsetzten konnte aber im Abschluss nicht genau genug zielte.
Die SG Lütgendortmund versuchte es auch ein ums andere mal mit langen Bällen, jedoch konnten diese in den meisten Fällen von der FSV-Abwehr abgewehrt werden. 
Das 1:0 für die SG Lütgendortmund in der 22. Minuten fiel jedoch nach einem Ballverlust an der Mittellinie und dem daraus resultierenden Konter. 

In der Halbzeitpause nahmen sich die FSV-Mädels vor, dass Spiel noch zu drehen.
Nur sieben Minuten nach Anpfiff der zweiten Halbzeit setzte sich Merle Liedmeier gegen ihre Gegenspielerin durch und erzielte aus 16 Metern den 1:1-Ausgleich.
Wiederrum nur fünf Minuten später scheiterte erst Mara Gollkowski mit einem Schuss nach einem Freistoß an der gegnerischen Torhüterin, bevor Annabel Jäger mit einem Distanzschuss aus 30 Metern erfolgreich war. Annabel bestritt am Mittwoch ihr erstes Saisonspiel für die B-Mädels, da sie ansonsten in der 2. Bundesliga zum Einsatz kommt.
Im weiteren Spielverlauf verpasste es der FSV das Spiel frühzeitig zu entscheiden und ließ sich phasenweise zu tief in die eigene Spielhälfte drücken. In der 70. Minuten musste dann tief durchgeatmet werden, nachdem der Gastgeber die Latte traf. Kurz vor Ende wurde eine Flanke von Annabel Jäger immer länger, dies verfehlte aber sowohl eine der reinlaufenden FSV-Spielerinnen als auch das Gehäuse der SG.

Nach der 2. Halbzeit ging der Sieg für den FSV in Ordnung, jedoch war zu merken, dass den Mädels die Spielpraxis auf dem Großfeld fehlte. 

Für den FSV spielten:
Gödde; Jäger, Lange, Labis (65. Rieping), Marienfeld, Berdin, Gerhardt, Gollkowski, Risse, Liedmeier, Aradini (51. Kleygrewe)

Reservebank:
Fiene (Tor), Pointke

Tore: 1:0 (22.), 1:1 Liedmeier (47.), 1:2 Jäger (52.)
Comments