Unbenannt‎ > ‎Archiv‎ > ‎Archiv | 2010‎ > ‎Archiv | November 2010‎ > ‎

15.Spieltag | Erst grausam, dann gerecht (Quelle: nw-news.de)

veröffentlicht um 28.11.2010, 23:33 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 30.01.2011, 08:02 ]
29.11.2010: "Gütersloh. Wären Fußballspiele eine Casting-Show, bei der das Publikum den vorzeitigen Abbruch des Auftritts erzwingen kann, dann wäre die gestrige Partie des Frauen-Zweitligisten FSV Gütersloh gegen Holstein Kiel nicht mehr zur 2. Halbzeit angepfiffen worden. Was das Team von Markus Graskamp in den ersten 45Minuten bot, hatte mit Fußball rein gar nichts zu tun. So aber bekam das Heidewaldteam noch die Chance, den verdienten 0:1-Rückstand in ein gerechtes 1:1-Endergebnis umzuwandeln.

Mit einem "blauen Auge" kam auch Lena Hackmann davon. Die 26-jährige war in der 26. Minute an der Außenlinie böse umgetreten worden, ohne dass Schiedsrichterin Kim-Jana Trenkner (Winsen) oder ihre nah dabei stehende Assistentin auf Foul entschied. Hackmann wurde mit Verdacht auf Knöchelbruch ins St. Elisabeth-Hospital gefahren, wo sich die Verletzung zum Glück nur als starke Prellung herausstellte...." (mehr)

Weiterer Spielbericht auf holstein-kiel.de
Comments