Aktuelles‎ > ‎Archiv‎ > ‎Archiv | 2010‎ > ‎Archiv | November 2010‎ > ‎

B1 | 8. Spieltag | Bayer 04 Leverkusen - FSV Gütersloh 2:0 (1:0)

veröffentlicht um 23.11.2010, 14:34 von Unbekannter Nutzer   [ aktualisiert 30.01.2011, 07:49 von Fsv Redakteur ]
24.11.2010: Am 8. Spieltag der Regionalliga West war es nun soweit und die B-Juniorinnen des FSV Gütersloh 2009 mussten ihre erste Saisonniederlage hinnehmen.
Nach bisher 3 Siegen und 2 Unentschieden musste man sich im 6. Spiel – zwei Spiele mussten bislang schon verlegt werden – dem Team von Bayer 04 Leverkusen mit 2:0 (1:0) geschlagen geben.

Das Spiel stand personell unter keinen guten Voraussetzungen:
Neben der gesperrten Spielmacherin Dana Gerhardt – die nun doch eine vierwöchige Sperre absitzen muss – fehlten dem FSV an diesem Tag noch Torhüterin Jennifer Gödde und die Spielerinnen Merle Liedmeier und Lisanne Kleygrewe. Für Jennifer Gödde stand nach zweiwöchiger Verletzungspause und ohne Training Carolin Schloemann im Tor.

Auf einem tiefen Rasenplatz im Schatten der BayArena ging der Gastgeber bereits in der 6. Minute durch eine Unachtsamkeit der Gütersloher-Abwehr in Führung.
Damit waren alle taktischen Gedankenspiele, den Gegner kommen zu lassen und das Spiel eng und kompakt zu machen über den Haufen geworfen. Es dauerte aber weitere 10 Minuten bis die FSV-Mädels richtig ins Spiel kamen und die taktischen Vorgaben umsetzten. Ab dort entwickelte sich ein taktisch geprägtes Spiel, welches sich größtenteils im Mittelfeld abspielte. Bis zur Halbzeit gelang es keinem der beiden Teams sich zwingende Torchancen zu erspielen.

In der zweiten Halbzeit setzt sich das Spiel der ersten Halbzeit fort. Leverkusen hatte zwar mehr Spielanteile und ließ den Ball flüssiger in den eigenen Reihen laufen, zwingendes kam aber dabei nicht heraus.
Gut 15 Minuten vor Ende der Partie war es dann die FSV-Stürmerin Shpresa Aradini, die vor dem Leverkusener-Tor auftauchte, den Ball aber nicht im Tor unterbringen konnte. In den letzten Minuten versuchten die FSV-Mädels durch einige taktische Umstellungen noch einmal alles nach vorne zu werfen. 
Dies war jedoch nicht von Erfolg gekrönt und man musste stattdessen noch kurz vor Ende einen Konter der Leverkusenerinnen zum 2:0-Endstand hinnehmen.

Letztlich war das Trainergespann Sewerin/ Wittkamp mit der gezeigten Leistung ihrer Mädels aber über weite Strecken des Spiels zufrieden, haderten jedoch mit dem frühen Gegentor. Allerdings muss man berücksichtigen, dass beim FSV fast nur Spielerinnen des Jungjahrgangs auf dem Platz standen und die Leverkusenerinnen über eine mit vielen Junioren-Nationalspielerinnen verfügen und einer der Topfavoriten auf den Meistertitel sind.

Am kommenden Wochenende ist der VfL Bochum zu Gast am Schulzentrum Ost (Anstoß: 13:00 Uhr).
Die Bochumer werden die Reise nach Gütersloh, nach zuletzt 4 Siegen in Folge, mit breitem Selbstvertrauen antreten.

An dieser Stelle möchte sich die Mannschaft & das Trainerteam bei Thomas Breulmann (C-Jugend-Trainer) und den Spielerinnen bedanken und beglückwünschen, die am Samstag das Kreispokal-Endspiel gegen Victoria Clarholz mit 10:1 gewannen.
Durch diesen Sieg qualifizierte sich die B1-Jugend des FSV Gütersloh für den Westfalenpokal. In diesem Wettbewerb trifft man in der 1. Runde (derzeitiger Termin: 06.03.2011) auf den aktuellen Spitzenreiter der Bezirksliga Staffel 2, die SpVg Brakel.

Für den FSV spielten:
Schloemann; Lange, Labis, Marienfeld (75. Flören), Brilka (70. Rieping), Giard (60. Weißhaar), Pointke, Berdin, Risse, Gollkowski, Aradini

Tore: 1:0 (6.), 2:0 (76.)

Weiterer Spielbericht auf bayer04.de.
Comments