Unbenannt‎ > ‎Archiv‎ > ‎Archiv | 2010‎ > ‎Archiv | Juni 2010‎ > ‎

Länderspiele im Kreis Gütersloh – Japan ist angereist

veröffentlicht um 06.09.2010, 10:39 von Sven Guttmann   [ aktualisiert 29.11.2010, 01:18 von Fsv Redakteur ]
01.06.2010: Als zweite Mannschaft hat Japan nun deutschen Boden erreicht. Die Ostasiaten werden sich vom 7. bis zum 17. Juni im Oldentruper Hof in Bielefeld auf die WM vorbereiten. 
Trainer Norio Sasaki ist ein beschäftigter Mann. Er ist sowohl für die Frauen-Nationalmannschaft wie auch für die U20 zuständig. In seiner Eigenschaft als Chef des A-Nationalteams war er gerade bei der Asienmeisterschaft in der Verantwortung und konnte sich im Spiel um Platz 3 das Ticket für 2011 nach Deutschland sichern. Überraschend muss die Mannschaft aus China dafür im nächsten Jahr zuhause bleiben. 
Die U20 hat Sasaki zur Asienmeisterschaft geführt und sich darüber für die Weltmeisterschaft qualifiziert. Keine Frage, die jüngste Erfolgsbilanz der Japanerinnen kann sich sehen lassen. Man darf gespannt sein wie sich das Team in Deutschland schlägt. Bislang stehen zwei Teilnahmen an U20 Weltmeisterschaften zu Buche, wo man jeweils im Viertelfinale scheiterte. 
Japan baut auf gute Organisation und Disziplin in seiner Spielweise. Die Defensive steht kompakt, man verlässt sich dort auf einen Block der Urawa Red Diamonds, die mit sechs Spielerinnen - davon vier Verteidigern – das größte Kontingent im Kader stellen. Vorne ist die gerade mal 17-jährige Mana Iwabuchi vom NTV Beleza der Star. Bei den Asienmeisterschaften erzielte sie die siegbringenden Treffer im Halbfinale gegen Nordkorea und im Finale gegen Südkorea. 
Japan trägt gleich drei Spiele auf der Reise aus. Am 10. Juni spielt Japan um 18 Uhr in Spexard gegen die USA, am 12. Juni um 16 Uhr im Gütersloher Heidewaldstadion gegen den FSV Gütersloh, und am 16. Juni um 11 Uhr an gleicher Stelle gegen Deutschland.