Aktuelles‎ > ‎

Allgemein| Sarah Grünheid überzeugt auch als Losfee

veröffentlicht um 10.11.2015, 11:30 von FSV Redakteur
10.11.2015: Hallenfußball-Stadtmeisterschaft ausgelost
Oberligist FC Gütersloh ist Veranstalter, Titelverteidiger und Mitfavorit

Gütersloh. Wer wann und in welcher Gruppe bei den 11. Gütersloher Sparkassen-Hallenfußball-Stadtmeisterschaften an den Start geht, steht seit gestern fest. In den Räumen des Titelsponsors spielte Torjägerin Sarah Grünheid (fünf Saisontreffer) vom heimischen Frauen-Zweitligisten FSV Gütersloh die „Glücksfee“ und loste die 15 teilnehmenden Vereine den drei Vorrunden-Gruppen zu.

„Gibt es denn Mannschaften hier, die sich nicht mögen“, wollte Grünheid nach getaner Arbeit wissen, ob sie nicht zufällig ein paar eingefleischte Rivalen in die selbe Gruppe gepackt hat. In ihrer Heimatstadt Bochum gäbe es da nämlich durchaus Vereine, die sich nicht wirklich freundlich gesinnt sind: „Die hätte ich ungern zusammengelost.“ Wolf Anders, bei der Sparkasse zuständig für das Turnier, sowie Winfried Goswin und Hartmut Güth vom 2016er Ausrichter FC Gütersloh konnten die 25-Jährige aber beruhigen: „Wir haben uns hier alle lieb.“

Wie schon im Vorjahr wurden auf Wunsche der Vereine zunächst die drei nominell stärksten Clubs aus dem Stadtgebiet – Oberligist FCG, der SV Spexard als Westfalenligist und der SV Avenwedde aus der Landesliga – je einer Gruppe zugelost, um ein frühes Aufeinandertreffen zu verhindern. Dann holte Grünheid die übrigen Clubs aus der Trommel. Gerade der FCG, der nicht nur Gastgeber, sondern auch Titelverteidiger ist, darf sich bei ihr bedanken. In der Gruppe 2, die am Sonntag, 17. Januar, ab 10.30 Uhr ausgespielt ist, trifft der Oberligist mit dem SCE Gütersloh, Blau-Weiß Gütersloh, Assyrer Gütersloh und ASC Suryoye Gütersloh nur auf Vertreter aus der B- und C-Liga.

Los geht es in der neuen Innenstadtsporthalle, wo alle Spiele stattfinden, am Samstag, 16. Januar, um 13.00 Uhr mit der Gruppe 1 in der der SVS auf den Gütersloher TV, den FC Isselhorst, Tur Abdin Gütersloh und Dalke Soccer Gütersloh trifft. In der dritten Gruppe (Sonntag, 17. Januar, ab 14.30 Uhr) spielen der SV Avenwedde, Türkgücü Gütersloh, der TuS Friedrichsdorf, die Aramäer Gütersloh und der SC Blankenhagen im Modus „Jeder gegen jeden“ gegeneinander.

Die Endrunde geht dann eine Woche später am Sonntag, 24. Januar, ab 12.00 Uhr über die Bühne. Dafür qualifizieren sich neben den Gruppenersten und –zweiten auch die zwei besten Gruppendritten. Gespielt wird das Turnier wie im Vorjahr nach Futsal light-Regeln.

Quelle: nw.de (Text und Bild: Henrik Martinschledde)

Comments