Unbenannt‎ > ‎

1.Mannschaft | Sarah Grünheid schießt FSV Gütersloh zum 5:2-Sieg

veröffentlicht um 20.10.2015, 00:20 von Fsv Redakteur   [ aktualisiert: 20.10.2015, 00:21 ]
19.10.2015: "Gütersloh. Rückstände scheinen die Fußballerinnen des FSV Gütersloh zu besonderen Leistungen zu motivieren. Wie schon in Potsdam und gegen Cloppenburg steckte der Zweitligist auch gestern beim SV Henstedt-Ulzburg ein 0:1 weg und triumphierte am Ende mit 5:2. Mit dem Erfolg beim außergewöhnlich offensivstarken Aufsteiger untermauerte der FSV seinen 4. Tabellenplatz.

Die Initialzündung zur Wende erfolgte in der Halbzeitpause. Britta Hainke, die anstelle des krank geschriebenen Trainers Christian Franz-Pohlmann (Mittelhandbruch) für das Coaching zuständig war, nahm angesichts des noch gelinde ausgefallenem Rückstands einen Dreifachwechsel vor - und das, obwohl mit Pia Lange, Lea Tschöpe und Josephine Giard überhaupt nur drei Feldspielerinnen auf der Ersatzbank saßen. "Wir haben alles auf eine Karte gesetzt und waren damit erfolgreich", sagte die Co-Trainerin.

Erst glich Isabelle Wolf per Kopf nach einer Ecke von Magdalena Richter zum 1:1 aus (55.), dann brachte Sarah Grünheid (62.) den FSV mit dem ersten ihrer drei Treffer in Führung. Die Stürmerin, die am Donnerstag wegen einer Steißbeinfistel operiert werden muss, hatte nach drei zunehmend schmerzfreien Trainingseinheiten erst am Morgen vor dem Spiel ihr Okay zu einem Einsatz gegeben.

Die Gütersloherinnen ließen sich auch durch das zwischenzeitliche 2:2, erzielt von der brandgefährlichen Alina Witt, nicht mehr aus dem Konzept bringen. Den Schluss- punkt setzte Kapitänin Marina Hermes in der 88. Minute mit einem Gewaltschuss aus 22Metern durch die Abwehr des Tabellenfünften hindurch. Ab heute herrscht beim FSV Gütersloh Vorfreude auf das nächste Spiel: Am Freitag, 30. Oktober gastiert der nur drei Punkte entfernte Spitzenreiter MSV Duisburg in der Tönnies-Arena.

FSV: Brandt - Rieke (46. P. Lange), Eis, Schmücker - Hermes, Jäger (46. Giard) - N. Lange (46. Tschöpe), Morina, Richter - Grünheid, Wolf.

Tore: 1:0 (35.) Witt, 1:1 (55.) Wolf, 1:2 (62.) Grünheid, 2:2 (75.) Witt, 2:3 (80.) Grünheid, 2:4 (85.) Grünheid, 2:5 (88.) Hermes."

Quelle: nw.de
Foto: Henrik Martinschledde